Startseite » Anzeige »

Gocator 5500: Konfokale 3D-Smart-Liniensensoren

Advertorial

Mehrschichtiges Scannen mit konfokaler Linientechnologie
Gocator 5500: Konfokale 3D-Smart-Liniensensoren

Gocator_5500.jpg
Der Sensor Gocator 5500 scannt die Oberflächenkrümmung und mehrere Einzelschichten des Handy-Displayglases. Foto: LMI Technologies
Die Gocator 5500-Sensoren erzeugen 3D-Topografie (3D-Oberflächengeometrie), 3D-Tomografie (mehrschichtige 3D-Geometrie sowie 2D-Intensität) und 2D-Intensitätsdaten gleichzeitig mit über 10 kHz bei PC-Beschleunigung. Somit können die Dicke einzelner Schichten oder Defekte auf Sekundärschichten erfasst werden.

Gocator 5500 Sensoren liefern schnelle, flächendeckende Linienprofilmessung und erzeugen gleichzeitig 3D-Topographie-, 3D-Tomographie- und 2D-Intensitätsdaten. Dadurch kann der Gocator 5500 praktisch jeden Materialtyp – einschließlich mehrschichtiger, transparenter/transluzenter, gewölbter Kanten, glänzender, strukturierter, gemischter sowie vieler anderer Oberflächen – mit Submikrometer-Präzision und in einer Qualität und Geschwindigkeit scannen, die konkurrierende konfokale Technologien übertrifft.

Bewährte konfokale Anwendungen mit Gocator umfassen die Inspektion von Handy-Display-Glas, Volumen und Position von Kleberaupen (transparent/transluzent), Integrität medizinischer Dichtungen, Integrität von Batterieschweißnähten, Halbleiterfertigung, Messung der Oberflächenrauheit und vieles mehr.

Hier sind einige wichtige Funktionen der Gocator 5500 Serie:

  • Erzeugt gleichzeitig mehrere Profile von mehrschichtigen Oberflächen
  • Generiert 1792 Datenpunkte pro Profil
  • Hohe Messfrequenzen (Mehr als 10 kHz bei Beschleunigung mit PC)
  • Hohe X-Auflösung (2,5 µm), Z-Präzision im Submikrometerbereich (0,05 µm)
  • Materialunabhängige Datenerfassung
  • Beste Datenqualität durch getrennte Sende- und Aufnahmeoptiken
  • Integrierte Mess- und Inspektionssoftware der nächsten Generation

Gocator 5500-Sensoren verwenden eine getrennte Sende- und Aufnahmeoptik. Dies verbessert das Signal-Rausch-Verhältnis und liefert eine höhere Datenqualität. Dadurch ist es möglich, sowohl anspruchsvolle Oberflächen als auch feine Merkmale zu scannen.

Die Gocator 5500-Sensoren erzeugen gleichzeitig 3D-Tomographie-, 3D-Topographie- und 2D-Intensitätsdaten für die einzelnen Schichten eines Materials. Somit kann die Dicke einzelner Schichten gemessen oder Defekte in Sekundärschichten erfasst werden.

Zusätzlich verfügen die Sensoren über einen custom Hochgeschwindigkeits-Imager und eine leistungsstarke Elektronik, um eine präzise Prüfung mit bis zu 5 kHz mit skalierten Sichtfeld, X-Auflösungen von bis zu 2,5 Mikrometern und Z-Wiederholgenauigkeit von bis zu 0,05 Mikrometern zu ermöglichen.

Die Gocator-Sensoren der 5500-Serie sind mit LMIs innovativen, Smart Sensor Design-Architektur ausgestattet und verfügen über eine bedienerfreundliche, webbasierte Benutzeroberfläche mit integrierten Messwerkzeugen, E/A-Konnektivität und Unterstützung für die Erstellung von Mehrschichtprofilen, die durch einen PC beschleunigt werden.

LMI Technologies GmbH

Warthestraße 21
14513 Teltow/Berlin
T: +49 (0)3328 9360 0
contact@lmi3d.com
www.lmi3d.de



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de