Startseite » Anzeige »

EngRoTec: Flexibel verketten und handhaben mit dem mobERT

Advertorial

Robotik-Systeme für die Intralogistik
EngRoTec: Flexibel verketten und handhaben

Dass mobile Robotiksysteme die Basis für flexible Konzepte der Anlagenverkettung sein können, ist längst kein Geheimnis mehr. Die International Federation of Robotics (IFR) prognostiziert nicht umsonst exponentielles Wachstum für die mobile Robotik. Die Krux liegt allerdings in der Integration der Systeme zu einer Lösung. EngRoTec – Solutions GmbH hat mit dem „mobERT“ ein flexibel einsetzbares System entwickelt, welches gerade für existierende Fertigungsanlagen eine sinnvolle Alternative zu starrer Fördertechnik oder stark belastetem Personal sein kann.

Autor: Marc Burzlaff, Geschäftsführer EngRoTec- Solutions GmbH

Der mobERT besteht aus einer mobilen AMR (Autonomous Mobile Robot) Plattform mit 250 kg Nutzlast und einem Cobot mit 14 kg Traglast am Handflansch, der es ermöglicht, Gebinde mit Schüttgut oder einzelne Teile auf verschiedensten Höhen aufzunehmen und abzugeben. Oft ist dafür nicht einmal ein Umbau der existierenden Anlagen notwendig. Montagemaschinen, die mit Materialbunkern ausgestattet sind, die nur gelegentlich befüllt werden müssen, können so effizient und platzsparend versorgt werden. Es können auch mehrere solcher Systeme und weitere AMR im Verbund arbeiten, die über einen Flottenmanager und eine eigens entwickelte Middleware gesteuert werden. Die Stromversorgung erfolgt über die Batterie des AMR, die eine Laufzeit von ca. 9 Stunden gewährleisten kann. Das Robotersystem kann mit zusätzlichen Modulen, wie Werkzeugwechselsystemen für verschiedene Greifer, aber auch Kameratechnik zur Optimierung der Roboterposition oder zur Bauteilsuche ausgestattet werden. Zur Sicherheit beim kollaborierenden Einsatz mit Werkern wird möglichst die Fähigkeit des Cobots genutzt, kann aber im Bedarfsfalle mit zusätzlicher Sicherheitstechnik ausgestattet werden. Der Grundaufbau kann so je nach Aufgabenstellung noch flexibel ergänzt werden.

Unternehmen, die ein Automatisierungsvorhaben im Bereich der Intralogistik haben, sollten sich bei Spezialisten, wie der EngRoTec Group Unterstützung in der Planung und Konzeptionierung solcher Aufgabenstellungen holen. Virtuelle Helferlein, wie Software für die Roboter- und Materialflusssimulation, decken existierende Engpässe und Probleme in der Produktion auf und helfen das Optimum an Ergonomie, Effizienz und Output für das Investitionsvorhaben zu erreichen.

Neben weiteren Robotiksystemen wird der mobERT im Oktober im Rahmen einer Hausmesse der EngRoTec-Solutions GmbH das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Unternehmen, das zu einer Firmengruppe mit insgesamt 250 Mitarbeitern gehört, entwickelt seine mobilen Roboter- Lösungen auf der Basis der AMR- Reihe seines Partners OMRON. Dabei profitiert EngRoTec-Solutions GmbH gerade vom Support und der gesamten Infrastruktur, die dieser Schlüsselpartner bietet. Die EngRoTec-Firmengruppe hat neben den Lösungen für den innerbetrieblichen Transport auch passende Handhabungslösungen, eine Reihe von Fertigungslösungen und Montagetechnik mit den zugehörigen Dienstleistungen für produzierende Unternehmen in ihrem Portfolio.

EngRoTec – Solutions GmbH
Zum Wolfsgraben 5
36088 Hünfeld

Telefon: +49 6652 793948–480

www.engrotec.de

Aktuelle Ausgabe
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de