Schweißautomation

Schweißroboter: Kompakte Zellen vereinfachen Einstieg ins Roboterschweißen

Anzeige

Mit kompakten, einsatzfertigen Schweißroboter-Zellen vereinfachen Robotik- und Schweißtechnikspezialisten wie Cloos, Yaskawa und OTC den Einstieg in das Roboterschweißen und adressieren damit insbesondere auch Kleinbetriebe und Mittelständler. Ein Überblick.

OTC Daihen: mobile Schweißzelle Easyarc

Angesichts des Mangels an qualifizierten Schweißern bringt OTC für Handwerksbetriebe, Prototypenbauer und Kleinserienproduzente die einfach zu bedienende mobile Schweißzelle Easyarc. Diese gibt es in zwei Varianten: In der MIG/MAG-Ausstattung wird die schlüsselfertig eingehauste Schweißroboter-Station mit passender Stromquelle präsentiert, als WIG- Variante zusätzlich mit einem Horizontal-Dreh-Positionierer. Zu beiden Paketen gehören jeweils eine gas- oder wassergekühlte Schweißmaschine sowie ein Schweißroboter. Die Schweißroboter sind auf einem vorbereiteten Schweißtisch montiert, ihr Arbeitsbereich ist mit einer elektronischen Bereichsüberwachung gesichert. Die Leichtbaueinhausung mit sicherem Blend- und Zugriffsschutz lässt sich zu Rüstzwecken großzügig aufklappen.

Cloos: Qirox-Kompaktzellen

Kompakte Lösungen für das automatisierte Roboterschweißen verspricht Carl Cloos Schweißtechnik mit seinen Qirox-Kompaktzellen. Diese Qirox-Kompaktzellen eignen sich zum automatisierten Schweißen von kleinen und mittelgroßen Bauteilen. Die Schweißroboter-Zellen benötigen wenig Platz und lassen sich einfach in jede Fertigung integrieren, da sie elektrisch und mechanisch komplett vorinstalliert sind. Von der Sensorik bis zur Steuerung bildet jede Kompaktzelle eine Einheit mit aufeinander abgestimmten Komponenten. Alle Roboter- sowie Positionierachsen arbeiten vollsynchron zusammen. Dies ermöglicht exzellente Schweißergebnisse, verringert die Nebenzeiten und beschleunigt den gesamten Prozessablauf enorm.

Das Qirox-System für das Roboterschweißen umfasst Robotertechnik, Positionierer, Sicherheitstechnik, Software, Sensorik sowie die Schnittstelle zur Prozesstechnologie. Der modulare Aufbau der Schweißroboter-Zellen ermöglicht jederzeit individuelle Erweiterungen und Nachrüstungen.

Cloos hat seine Palette an Schweißroboter-Kompaktzellen kürzlich komplett überarbeitet. Die Ready to weld-Systeme sind nun mit dem neuen Qirox-Schweißroboter QRH-280 ausgestattet, der speziell für die Kompaktzellenlösungen entwickelt wurde. Der kompakte Roboter agiert besonders schnell und hochdynamisch. Die Integration der Kabel im Grundrahmen und die Anordnung von Schweißstromquelle sowie Qirox-Controller außerhalb der Umhausung erleichtern Service und Wartung der Zelle.

Yaskawas Arcworld-Zellen

Mit zwei sehr kompakten schlüsselfertigen Schutzgas-Roboterschweißzellen hat Yaskawa kürzlich sein Arcworld-Portfolio erweitert. Das Erfolgsrezept der Arcworld-Schweißroboterzellen ist einfach: Motoman-Schweißroboter, Positionierer, Steuerung und Stromquelle sind platzsparend und sofort einsatzbereit auf einer Plattform zusammengefasst. So kann die Schweißroboterzelle schnell und einfach versetzt werden. Zudem lässt sie sich sehr einfach installieren und bedienen.

Die beiden neuen und bisher kompaktesten Mitglieder der Arcworld-Familie erschließen diese Vorteile nun auf kleinstem Raum: Die Arcworld RS Mini benötigt lediglich 2,3 m2 Aufstellfläche, die Arcworld HS Micro sogar nur 1,4 m2 . Damit bieten sich die Kompaktzellen als kostengünstige Option für den Einstieg in das Roboterschweißen an oder als Ergänzung manueller Schweißsysteme.

Beide Kompaktzellen werden komplett mit Plattform und Gehäuse, Schweißroboter, Schweißpaket und Zubehör geliefert. Das Gehäuse mit Polykarbonat-Blendschutz umschließt Roboter und Schweißpaket völlig, sodass sämtliche Sicherheitsstandards gewährleistet sind. Dabei stehen Schweißpakete von Kemppi (A7 Mig Welder 350), Esab (Aristo Mig 400i Pulse), Fronius (TPS 320i), Migatronic und auf Anfrage von weiteren Herstellern zur Auswahl. Jedes Schweißpaket enthält eine Schweißstromquelle, die notwendigen Leitungen, die Drahtzuführung und einen Schweißbrenner.

Als Schweißroboter kommt ein Motoman AR900 zum Einsatz. Der Roboter, den Yaskawa seit einiger Zeit auch direkt in Europa fertigt, verfügt nicht nur über eine hohe Bahngenauigkeit, sondern ist auch komplett in der Schutzklasse IP67 ausgeführt. Sein schlankes und kurviges Design ermöglicht es dem Manipulator, tief in Arbeitsbereiche einzutauchen und die glatten Oberflächen erleichtern die Reinigung des Roboters. Gesteuert wird der Motoman AR900 mit der aktuellen Steuerung Motoman YRC1000, die ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist. Diese kompakte Steuerung ermöglicht eine optimale Raumausnutzung und enthält hilfreiche Funktionen aus über 40 Jahren Erfahrung, die den Schweißprozess unterstützen.

OTC Daihen Europe GmbH

www.otc-daihen.de

Carl Cloos Schweißtechnik GmbH

www.cloos.de

Yaskawa Europe GmbH

www.yaskawa.eu.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Automationspraxis 12
Ausgabe
12.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de