Startseite » Branchenlösungen » Kunststoff & Glas »

Acht Teile auf einen Streich greifen

Griff in die Spritzgussform: hitzefest und abdruckarm
Acht Teile auf einen Streich greifen

Fipa.jpg
Fipa entwickelte für Franke Kunststofftechnik mit Thermalon-Balgensaugern einen 8-fach-Greifer, der nicht einmal 2,5 kg wiegt. Bild: Fipa
Anzeige
Die Franke Kunststofftechnik setzt zum raschen Entformen von Spritzgussteilen auf einen 8-fach-Greifer mit Thermalon-Vakuumsaugern von Fipa.

Die 1989 gegründete Franke Kunststofftechnik behauptet sich in der Kunststoffbranche mit einem breit gefächerten Angebot an Produkten und Dienstleistungen rund um die Spritzgießtechnik. In Bad Wünnenberg fertigen unter anderem 15 moderne Spritzgussmaschinen mit einer Schließkraft von 50 bis 1500 Tonnen Teile aus thermoplastischen Kunststoffen.

Das Unternehmen Franke stand nun vor der Aufgabe, gleichzeitig acht Akkudeckel aus einer Spritzgussform zu entnehmen und abzulegen. Um mit der Spritzgussmaschine einen hohen Ausstoß zu erzielen, wurden sehr schnelle Zykluszeiten gefordert. Die Entnahme von Spritzgussteilen mittels Vakuumsauger ist ein diffiziler Prozessschritt. Die Sauger müssen temperaturbeständig sein und dürfen in vielen Anwendungen keine Abdrücke hinterlassen.

Timo Bendrat, Fipa-Vertriebsleiter für Westdeutschland, stellte im Gespräch mit Franke fest, dass das Anforderungsprofil ideal ist für die eigenen Thermalon-Sauger. „Denn diese speziell für die Kunststoffindustrie optimierte Materialmischung ist bis zu 160 °C hitzebeständig und extrem abdruckarm.“

Fipa entwickelte mit Thermalon-Balgensaugern einen 8-fach-Greifer, der nicht einmal 2,5 kg wiegt. Eine kleine Premiere, denn bisher kamen nur 4-fach-Werkzeuge zum Einsatz. Bei einer Taktzeit von nur 19,2 Sek. vom Spritzguss bis zum Ablegen der Teile können so bis zu 1 Mio. Teile pro Jahr gefertigt werden. Die reine Entnahmezeit beträgt 2 Sek. Niklas Franke, verantwortlich für die Anwendungstechnik, ist sehr zufrieden mit der Lösung: „Fipa hat sehr schnell auf unsere Anfrage reagiert. Von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Inbetriebnahme vergingen nur wenige Wochen.“ Als weiteren Pluspunkt hebt Franke die hohe Kosteneffizienz hervor.

Fipa GmbH

www.fipa.com;

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 4
Ausgabe
4.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de