Startseite » News »

Generationswechsel bei Easyrobotics: Per Lachenmeier übergibt CEO-Rolle an Anders Kjempff

Mittlerweile 1000 weltweit installierten Roboterzellen
Generationswechsel bei Easyrobotics: Per Lachenmeier übergibt CEO-Rolle an Anders Kjempff

Generationswechsel bei Spezialisten für die Roboter-basierte Maschinenbestückung Easyrobotics: Gründer und Hauptaktionär Per Lachenmeier übergibt die CEO-Rolle an den ehemaligen CCO Anders Kjempff.
Generationswechsel bei Spezialisten für die Roboter-basierte Maschinenbestückung Easyrobotics: Gründer und Hauptaktionär Per Lachenmeier (li.) übergibt die CEO-Rolle an den ehemaligen CCO Anders Kjempff.

Generationswechsel bei Spezialisten für die Roboter-basierte Maschinenbestückung Easyrobotics: Gründer und Hauptaktionär Per Lachenmeier übergibt die CEO-Rolle an den ehemaligen CCO Anders Kjempff. Das Unternemen ist gut aufgestellt: Just in diesen Tagen bereitet Easyrobotics mit Sitz im dänischen Sonderburg auch den Versand einer Rekordbestellung in die USA vor.

Der Container enthält 70 Komplettlösungen für die automatisierte Maschinenbeschickung am US-Markt. Die Möglichkeit, Roboterlösungen einzusetzen, um teure Maschinen rund um die Uhr in Betrieb zu halten, ist auf einem globalen Arbeitsmarkt, der von Engpässen und Fachkräftemangel geprägt ist, so gut wie überall gefragt.

„Wir decken einen großen Bedarf: Die Industrie will die Maschinenbestückung automatisieren, aber es fehlen die Leute, um die Automatisierungslösungen zu entwickeln und zu konstruieren. Wir fertigen daher komplette Roboterzellen mit 14 Tagen Lieferzeit, die in 24 Stunden aufgebaut werden können“, sagt Anders Kjempff, der neue CEO von Easyrobotics. Dabei hat man Lösungen entwickelt, die auf große Cobot-Marken wie Universal Robots, Doosan, Hanwha, Omron, Fanuc und andere ausgerichtet sind.

„Wenn wir etwas tun, dann machen wir es ordentlich. Deshalb bauen wir unsere Zellen aus robustem Qualitätsstahl statt aus Aluminiumprofilen“, sagt Per Lachenmeier. Das zahle sich aus:  „Wir erhalten maximal einen Serviceanruf pro Monat, obwohl wir 1000 Installationen ausgeliefert haben. In fünf Jahren haben wir wahrscheinlich weitere 18.000 bis 20.000 Lösungen verkauft, weil wir die klare Ambition haben, unsere Position bei Maschinenbeschickungs- und Palettierlösungen auszubauen.“

Unterstützung durch die Roboterfamilie in Dänemark

Easyrobotics wurde 2014 vom Unternehmer Per Lachenmeier gegründet. 2018 wurde dann Anders Kjempff Miteigentümer und übernahm die Verantwortung dafür, dass Easyrobotics bei Kunden in der Fertigungsindustrie heute über 120 lokale Händler in 36 Ländern präsentieren kann. Im Jahr 2021 konnte das Roboterunternehmen seinen Umsatz verdoppeln und im Jahr 2022 wird die gleiche Wachstumskurve erwartet. Nun ist also der Weg frei für einen erfolgreichen Generationswechsel, bei dem Per Lachenmeier seinen Traum verwirklichen kann, sich der Rolle als Investor und Vorstandsmitglied zu widmen

Auch der dänischen Roboter-Gemeinschaft ist der Erfolg von Anders Kjempff und Per Lachenmeier mit Easyrobotics zu verdanken. Syddansk Innovation, Sønderborg Vækstråd und Odense Robotics haben ihren Anteil zum Erfolg beigetragen. „In der ganzen Roboterfamilie herrscht eine Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft. Hier wird man mit offenen Armen empfangen, egal ob man nichts hat, oder eine Milliarde besitzt. Es hat uns die Augen geöffnet, ein Umfeld zu erleben, in dem Sie unternehmensübergreifend zusammenarbeiten, Synergien schaffen und im Vergleich zu anderen Branchen eine einzigartige Einheit bilden“, sagt der neue Easyrobotics-CEO Anders Kjempff.


Mehr zum Thema Robotik
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 2
Ausgabe
2.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de