Startseite » Cobot »

Cobot-Einsatz für die Baugruppeninspektion in der Elektronikfertigung

Funktions- und In-Circuit-Tests automatisieren
Cobot für die Baugruppeninspektion in der Elektronikfertigung

Cobot für die Baugruppeninspektion in der Elektronikfertigung
Für die Baugruppeninspektion im Low-Volume-Bereich nutzt Hilpert einen Techman-Cobot, der das automatische Öffnen, Be- und Entladen und Schließen der kompakten Funktionstestlösung J-Testr Nextgen von Eiger Design übernimmt. Bild: Hilpert
Funktions- und In-Circuit-Tests (ICT) für die Baugruppeninspektion in der Elektronikfertigung werden bei hohen Stückzahlen häufig mit speziellen Automationslösungen direkt in den Produktionslinien der Baugruppemontage realisiert. Doch bei niedrigen Stückzahlen ist eine Inline-Lösung oft nicht möglich. Bei der Eiger Design GmbH setzt die Hilpert Electronics AG daher einen Techman-Cobot ein.

Für die Baugruppeninspektion im Low-Volume-Bereich hat Hilpert bei Eiger Design aus der Schweiz eine Cobot-Anwendung realisiert, die das automatische Öffnen, Be- und Entladen und Schließen der kompakten Funktionstestlösung J-Testr Nextgen von Eiger Design übernimmt. „Als Vertriebspartner des taiwanesischen Cobot-Herstellers Techman Robots und aufgrund unseres sehr engen Bezugs zur Elektronikfertigung konnten wir das Projekt effizient ausführen“, erklärt Ralf Jentscher, Vertriebsverantwortlicher im Bereich Cobots der Hilpert AG.

Der Einsatz des Cobots senkt nicht nur die Kosten: Es war mit den fortschrittlichen Software-Werkzeuge von Techman Robot auch möglich, auch PCBA-Tests bei mittleren Stückzahlen und sogar bei geringeren Stückzahlen mit vielen verschiedenen Baugruppenvarianten effizient umzusetzen.

Einfache Programmierung

„Ein zusätzlicher Vorteil der TM-Roboter besteht darin, dass sie nicht auf bestimmte Funktionen festgelegt sind und sich somit in einem Produktionsprozess flexibel für verschiedene Aufgaben einsetzen lassen. Dies gilt insbesondere für die einfache Programmierung und den schnellen Wechsel der Endeffektoren“, ergänzt Tony Jay, Technischer Direktor bei der Eiger Design GmbH.

Im Detail übernimmt der Cobot verschiedene Einzelschritte bei der Baugruppeninspektion: Öffnen der Vorrichtung, Platzierung des Prüflings, Schließen der Vorrichtung, Durchführung der Tests, erneutes Öffnen der Vorrichtung und Entnahme des Prüflings. Dank der einfachen Programmierung des TM-Roboters können zudem Vor- und Nachbearbeitungsschritte wie die Pass/Fail-Sortierung problemlos in die Fertigungsprozesse bei Eiger Design integriert werden.

„Der TM-Roboter ist eine perfekte Ergänzung zu unserem J-Testr Nextgen Funktionstestsystem, da er wie dieses ein hohes Maß an Vielseitigkeit bietet. Das erlaubt es dem Kunden, eine automatisierte Testlinie für mittlere Stückzahlen und Anwendungen mit hohem Mix zu realisieren. Die kompakte Grundfläche beider Systeme sorgt für eine äußerst platzsparende Lösung. Dank der 360-Grad-Rotationsfähigkeit des Arms kann der Cobot auch mehrere Testsysteme bedienen. So kann man den Volumendurchsatz ohne zusätzliche Automatisierungskosten erhöhen“, so Jay.

www.hilpert.ch


Mehr zum Thema Robotik aus Odense


Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de