Startseite » Branchenlösungen » Metall & Blech »

Omnimove: Autonomer Transport von Aluminiumplatten

Flexibilisierung der Intralogistik mit mobilen Transportplattformen
Autonomer Transport von Aluminiumplatten

KUKA@AMAG_4_300dpi.jpg
Die mobilen Omnimove-Transportplattformen von Kuka bewegen sich autonom zum Arbeitsplatz. Bild: Kuka
Anzeige
Zwei autonome Transportplattformen Omnimove von Kuka automatisieren bei Austria Metall den Transport von schweren Aluminiumplatten und tragen so zur Flexibilisierung der Intralogistik bei.

AMAG ist der größte Aluminiumproduzent Österreichs. Am Standort Ranshofen werden Aluminiumbänder, Bleche und Platten produziert. Um den Spezialisierungsgrad zu erhöhen, wurde das Produktionsgelände 2014 um ein neues Walzwerk erweitert und zugleich die Intralogistik automatisiert.

Dazu sollte das neue Werk durch ein autonomes Warentransportsystem versorgt werden. Die Vorteile von Kukas Transportplattform Omnimove, wie die omnidirektionale Manövrierfähigkeit oder die hohe Positioniergenauigkeit, überzeugten AMAG. Daher integrierte der Aluminiumproduzent zwei mobile Schwerlastplattformen in die Produktionslinie. Die 8,70 m langen Omnimove, die bis zu 68 t tragen, übernehmen nun den innerbetrieblichen Transport von Aluminiumplatten.

Bewegungsfreiheit in alle Richtungen

Der Omnimove lässt sich manuell per Fernbedienung steuern, kann sich aber auch autonom bewegen. Die zielgerichtete Navigation der autonomen Transportplattform durch das Werk wird mit der Navigation Solution ermöglicht. Diese sorgt zudem dafür, dass die Sicherheit der Mitarbeiter gewährleistet ist. Dazu erfasst die Software alle Daten der Laserscanner und Radarsensoren und erstellt eine Umgebungskarte. In Echtzeit wird so auf Hindernisse reagiert und ein autonomes Fahren der Transportplattformen möglich.

Für die nötige Bewegungsfreiheit beim Omnimove sorgen omnidirektionale Räder. Die Mecanum-Räder erlauben das Fahren in jede Richtung und eine Drehung aus dem Stand. Dabei operiert der Omnimove mit einer Präzision von 5 mm – auch bei maximaler Traglast.

Bei AMAG sind die Omnimove für die An- und Abholung der gewalzten Aluminiumplatten an den jeweiligen Veredelungsstationen im Plattenfertigungszentrum zuständig. Im ersten Schritt teilt der Bediener dem Omnimove einen Arbeitsauftrag zu. Die Kommunikation erfolgt dabei über WLAN. Daraufhin fährt die Transportplattform autonom zum Arbeitsplatz. Die bis zu 12 m langen und bis zu 8,5 t schweren Aluminiumplatten liegen am Wareneingang bereit.

An der Unterseite des Trägers, auf dem die Platten gestapelt sind, ist ein QR-Code angebracht. Der mit einer Kamera ausgestattete Omnimove identifiziert über den QR-Code die Aluminiumplatten und fährt millimetergenau unter den Stapel. Die Hubspindeln werden ausgefahren und der Omnimove hebt den Träger samt Aluminiumplatten an. Beladen mit dem XXL-Paket navigiert er selbstständig durch die Halle und lädt die Platten an der Verarbeitungsanlage ab.

Kuka AG

www.kuka.com



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovations-Highlights der Robotik

16.06.20 Cobots/Kollaboration

17.06.20 Innovative Robotik

Jetzt für Webinarreihe anmelden!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de