Startseite » Servicerobotik »

Projekt Manuserv: Simulation überprüft MRK-Eignung

Servicerobotik
Projekt Manuserv: Simulation überprüft MRK-Eignung

Anzeige

Manuelle Prozesse auf mögliche Mensch-Roboter-Kollaborationen (MRK) überprüfen, das ist das Ziel des RIF-Forschungsprojekts Manuserv. Dazu hat das RIF in Dortmund eine Software entwickelt, die manuelle Arbeitsabläufe erfasst, analysiert und geeignete Automatisierungslösungen in Form einer Simulation vorschlägt.

Der mittelständische Gebäudetechnik-Hersteller Albrecht Jung gehörte zu den Pilotanwendern. Hier konnte ein Serviceroboter, der die Laserbeschriftung eines vormontierten Netzteils übernimmt, in den Arbeitsablauf der Fertigung im Werk Lünen integriert werden.

Dafür hatte das RIF sämtliche Bewegungen des Werkers am Arbeitsplatz mit Hilfe von Motion Capturing sowie anhand einer Beschreibung der Komponenten (z. B. Bauteile, Werkzeuge) und Bewegungsfolgen analysiert, taugliche Serviceroboter identifiziert und in einer virtuellen Inbetriebnahme anwendungsbezogen überprüft.

Auch weitere Anwendungspartner konnten im Rahmen des Projekts den Weg in Richtung industrieller Assistenzrobotik einschlagen. Im Bielefelder Werk der Firma Miele arbeitet infolge des RIF-Projektes nun ein Assistenzroboter mit verschiedenen Mitarbeitern zusammen, nachdem die physische Mitarbeiterentlastung bei der Endmontage von Staubsaugern zuvor im Labor in einer originalgetreu nachempfundenen Fertigungssituation nachgewiesen worden war.

Aber nicht überall ist der Einsatz eines Serviceroboters sinnvoll. Bei KHS Corpoplast zeigte sich, dass ein Umrüstvorgang an der umgestalteten Streckblasmaschine am besten von einem Industrierobotersystem ausgeführt wird. Serviceroboter erwiesen sich hier als nicht geeignet, da die erforderlichen Kräfte und Genauigkeiten von diesen nicht erreicht werden.

„Insgesamt zeigt das Projekt Manuserv, wie greifbar nah die Mensch-Roboter-Kollaboration in der Praxis bereits ist, wenn wir das vorhandene Knowhow sinnvoll kombinieren. Und wir können sagen, in welchen Fällen der Einsatz eines Serviceroboters keinen Sinn ergibt“, bilanziert Professor Dr.-Ing. Jürgen Roßmann, Vorstand des RIF.

www.manuserv.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 7
Ausgabe
7.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt Webcast ansehen und spannende Themen und Innovationen erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de