Logistik-Automation mit FTS für die Automobilfertigung

Hohe Flexibilität durch autonomen Transport

AGV_Car_Body.jpg
Die AGVs transportieren sogar ganze Auto-Karrosserien. Bild: Tünkers
Anzeige
Tünkers bietet nicht nur Elektromobile wie den Airport-Scooter für Gepäcktransport auf Flughäfen, sondern auch eine breite Palette an Logistik-Automationslösungen für die Automobilfertigung an.

Die Automated Guided Vehicles (AGVs bzw. FTS) können unterschiedliche Transportaufgaben optimieren. Die Navigation der Systeme kann per Induktion, Optik oder Laser erfolgen. Die AGVs sind in verschiedenen Ausführungen für diverse Anwendungsgebiete verfügbar:

  • Unterfahrschlepper-AGV: Zum Transport von rollengelagerten Behältern und Routenzügen durch Unterfahren und Andocken. Vorteil der Trennung von AGV als reine Antriebseinheit und den mit Normkupplung versehenen Transportbehältern.
  • Coil-AGV: Sonderbauform ausgerichtet auf den Transport von Coils unterschiedlicher Durchmesser. Integrierte Hubfunktion ähnlich Stapler-AGV.
  • Ladungsträger-AGV: Bauteilaufnahme als einfaches Trägersystem in modularer Bauweise zur sicheren Aufnahme und Positionierung des Bauteils.
  • Stauförderer-AGV: Fusion eines Stauförderers mit einem AGV. Die mit Bauteilen bestückten Paletten werden beim Andocken eingesteuert und die Leerpaletten gleichzeitig im Untertransport zurückgefördert.
  • Rollenbahn-AGV: Ausgerüstet für den Transport von Normbehältern. Bodenseitig angeordnete, elektrisch angetriebene Rollenbahn zur Übernahme oder Übergabe des Behälters in den Bahnhöfen/Stationen.
  • Hub-AGV: Ausgestattet mit einer zusätzlichen Hubeinheit, mit der verschiedene Höhenstufen in Entlade- und Beladestationen kompensiert werden. Optional gestaltet zum Beispiel als AGV mit Ladungsträger, Stauförderer oder Rollenbahn.
  • Schlepper-AGV: Transport von rollengelagerten Transportbehältern, Wagen oder Routenzügen.
  • Stapler-AGV: Autonomes Flurfahrzeug, das den Leistungsumfang eines vom Werker gesteuerten Fahrzeugs ersetzt. Flexible Aufnahme von Paletten, Werkstücken oder GLTs, die bodenseitig oder in Regalsystemen angeordnet sind.
  • Skid-AGV: Transport von auf Skid aufgeständerten Rohkarossen oder kompletten Bodengruppen. Träger gestaltet als angetriebene Rollenbahn zur Übergabe der Karosse an die Skid-Rollenbahnstation.

Alle Varianten der AGVs basieren auf einer einheitlichen technischen Basis mit über 10 Tonnen Zugkraft und über 2 Tonnen Tragkraft sowie mehr als 8 Stunden Betriebsdauer, einer Geschwindigkeit von über 1 m/s und einer Genauigkeit kleiner als +/- 3 mm.

Tünkers GmbH

www.tuenkers.de; automatica Halle A5, Stand 313



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de