Startseite » Robotik »

Yamaha erweitert Robonity-Serie um Linearaktuatoren LBAR und ABAR

Robotik
Yamaha erweitert Robonity-Serie um Linearaktuatoren LBAR und ABAR

Yamaha_Linearaktuatoren_LBAR_und_ABAR.png
LBAR von Yamaha Motor Europe Robotics ist ein motorloser Schubstangen-Linearaktuator. Bild: Yamaha Motor Europe Robotics

Yamaha Motor Europe Robotics hat die Grundmodelle der Robonity-Industrieroboter-Serie um neue Schubstangen-Modelle erweitert und die bestehende Palette der Linearschlitten-Ausführungen um schlankere Ausführungen mit geringerer Höhe ergänzt. Dadurch wird die Robonity-Serie auf 29 Modelle erweitert.

Die Robonity-Serie umfasst motorlose einachsige Aktuatoren, die es den Kunden ermöglichen, ihre gewohnten Motoren und Antriebssteuerungen zu verwenden, sowie einachsige Roboter, die mit dem Roboter-Positionierer EP-01 gekoppelt sind. Die Serie besteht aus Basic-Modellen, die sich durch hohe Steifigkeit, kompakte Bauweise und niedrige Kosten auszeichnen, sowie aus Advanced-Modellen mit hoher Präzision, langer Lebensdauer und Reinraumtauglichkeit.

Integrierte Linearführung garantiert eine hohe Steifigkeit

Neu in die Reihe der Basic-Ausführungen wurden der motorlose, einachsige Schubstangen-Aktuator LBAR und der einachsige Schubstangen-Roboter ABAR aufgenommen. Zu ihren Hauptmerkmalen gehören eine integrierte Linearführung, die eine hohe Steifigkeit gewährleistet, sodass die geradlinige Bewegung auch bei radialer Belastung nicht beeinträchtigt wird.

Damit verbunden ist eine hohe Betriebspräzision und eine verdrehsichere Schubstangengenauigkeit von ±0°. Die Konstruktion trägt zur Verschlankung der Ausrüstung bei, da sie im Vergleich zu herkömmlichen Modellen etwa 65 % kompakter ist. Last not least werden lange Hübe bis 800 mm unterstützt.

Neue Modelle auch bei den Linearschlitten

Die Palette der Linearschlitten-Ausführungen wird ergänzt durch die schlankeren Modelle der motorlosen Linearaktuatoren LBAS12 und der Einachs-Roboter ABAS12. Durch die Überarbeitung der Konstruktion und eine Verringerung der Bauhöhe wurde eine größere Stabilität erzielt. Dadurch eignen sie sich zur Verwendung als X-Achse für kartesische Roboter und tragen zusätzlich zur Verringerung der Gesamtabmessung bei. (ks)

Kontakt:
Yamaha Motor Europe N.V.
German Branch Office
IM Business
Hansemannstrasse 12
41468 Neuss
Tel.: +49 2131 2013 520
Mail: info-yimeim@yamaha-motor.de
Website: www.yamaha-motor-im.eu


Mehr zum Thema Robotik


Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 2
Ausgabe
2.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de