Startseite » Robotik »

Sicks sicherer Weg zur produktiven Kooperation Mensch und Roboter

Safety-Komplettlösungen aus einer Hand
Sick: Der sichere Weg zur produktiven Mensch-Roboter-Kooperation

Für eine erfolgreiche Kooperation von Mensch und Roboter brauchen alle Beteiligten Vertrauen in die Sicherheit der kooperativen Roboteranwendung. Sick steht Anwendern dabei mit einem umfassenden Portfolio zur Seite.

Soll der Mensch bei kooperativen Roboteranwendungen jederzeit eingreifen können, muss er sich darauf verlassen können, stets vor Gefahr geschützt zu sein. Dabei gilt es, die gesamte Roboteranwendung zu betrachten – also nicht nur den Roboter selbst, sondern auch Endeffektor, Vorrichtung und Objekt. Verbleibende Restrisiken in der individuellen Anwendung zu analysieren und zu eliminieren, ist verantwortungsvolle Aufgabe von Sicherheitsexperten.

Sick begleitet diesen Prozess nicht nur mit seinen Hardware- und Softwarekomponenten sowie kompletten Sicherheitssystemen, sondern versteht sich auch als Dienstleister für Consulting und Engineering. So entstehen sichere Roboteranwendungen, die sich einfach an die jeweilige Fertigungsumgebung anpassen lassen.

Start mit Risk Assessment

Auf dem Weg zur kooperativen Roboteranwendung führt an einem umfassenden Risk Assessment zu Beginn kein Weg vorbei. Für die Risikobewertung gilt es, Maschinengrenzen zu erfassen und mögliche Gefährdungen zu identifizieren. Hier unterstützen über 250 zertifizierte Safety-Experten bei Sick weltweit in der Bewertung und schlagen risikomindernde Maßnahmen vor – Maschinenrichtlinie und Standards wie die ISO 10 218–2 / TS 15066 geben dabei das Schutzniveau zur Kooperation von Mensch und Roboter vor.

Im nächsten Schritt entsteht das Sicherheitskonzept. Dafür legt das Expertenteam die Schutzziele fest und wählt risikomindernden Maßnahmen aus für die optimale Sicherheit und Produktivität. Sind alle Sicherheitsfunktionen entsteht das konkrete Sicherheitsdesign.

Safety-Komplettsysteme

Komplettsysteme für die Safe Robotics Area Protection, wie sBot Stop und sBot Speed, sparen dabei Zeit und Kosten durch die einfache Inbetriebnahme der vorausgewählten Hard- und Softwarekomponenten und der vorgefertigten und getesteten Steuerlogik. Die Komplettsysteme bestehen aus Sicherheits-Laserscanner, Sicherheits-Lichtvorhang oder Mehrstrahl-Sicherheits-Lichtschranke, die den Roboter bei der Annäherung in einen sicheren Stopp oder in eine sichere reduzierte Geschwindigkeit versetzen. Flexisoft-Sicherheitssteuerungen sorgen für die sichere Kommunikation. Im letzten Schritt erfolgen Verifizierung und Validierung bei der Endabnahme mit dem Qualitätssiegel „Verified Safety“.

Um die unternehmensinterne Safety-Kompetenz zu erhöhen, unterstützen Safety-Trainings auf allen Levels. Fachkräfte stärken ihr Know-how bei gestaffelten Fortbildungen von Basic bis um Zertifikat Safety Experte sowohl direkt vor Ort, via Online Classrooms oder an der Sensor Intelligence Academy in Waldkirch.

Sick AG

www.sick.de


Mehr zum Thema Robotik


Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de