Startseite » Robotik »

Sichere Führung der Leitung am Roboter

Rückzugssystem für Energieketten sorgt für ausfallsichere Industrieroboter
Sichere Führung der Leitung am Roboter

Rueckzug.jpg
Das TR.RSEL Rückzugssystem mit Energieketten sorgt für störungsfreies Arbeiten von Robotern. Quelle: Igus GmbH
Anzeige
Schweißen, nieten, löten: Industrieroboter müssen in der Produktion dynamisch arbeiten. Dreidimensionale Triflex-Energieketten mit Low-Cost-Rückzugssystem TR.RSEL von Igus sorgen dabei für eine sichere Führung von Leitungen und Schläuchen.

Hohe Rotationen und viele schnelle Bewegungen: In Anwendungen wie der Automobilmontage sind Industrieroboter ganz schön gefordert. Die Triflex R Energieketten von Igus spielen hier besonders ihre Vorteile aus, denn sie sind speziell für die Industrierobotik konzipiert und passen sich den dreidimensionalen Bewegungen der Roboter an. Damit können die Leitungen für Daten, Pneumatik und Energieversorgung sicher am Roboter geführt werden

Allerdings gilt es oft, nicht nur elektrische und pneumatische Leitungen zu führen, sondern beispielsweise auch Schläuche für Bolzen, Nieten und Schrauben. Da diese Schläuche sich aber nicht mit engen Biegeradien vertragen, ist ein Rückzugssystem für die Energieführung am Roboter gefordert. Denn im schlimmsten Falle wäre durch eine Schlaufenbildung die Beschädigung der Energiekette, der darin liegenden Leitungen und Schläuche und damit ein Maschinenausfall die Konsequenz.

Daher hat Igus das Low-Cost-Rückzugssystem TR.RSEL entwickelt. Dieses sorgt dafür, dass die Energiekette möglichst kompakt am Roboterarm gehalten wird und verhindert, dass die herabhängende Energieführung die Bewegungen des Roboters beeinflusst oder blockiert, selbst bei hochdynamischen Anwendungen. Durch seine Standardabmessung und sein sehr kompaktes Design kann das Rückzugssystem TR.RSEL direkt bei allen gängigen Robotertypen auf die 3. Achse montiert werden.

So lassen sich alle bestehenden triflex R Serien wie TRC, TRE und TRCF schnell und einfach umrüsten. Der Festpunkt der Energiekette ist durch das neue System frei wählbar. Ein weiterer Vorteil: Durch den Einsatz des linearen Rückzugssystems spart der Anwender zusätzlich Leitungslänge und damit verbundene Kosten, da keine Umlenkung erforderlich ist.

Igus GmbH

www.igus.de; EMO Halle 8, Stand E01



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 1
Ausgabe
1.2021
LESEN
ABO
Schlagzeilen
10 Fragen an Alexander Mühlens, Leiter Geschäftsbereich Automatisierungstechnik und Robotik Igus GmbH
„Kölsche Jung“
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

automatica sprint Highlights 2021

Wir freuen uns bereits jetzt auf die automatica sprint 2021. Vorab präsentieren wir Ihnen ein paar ganz besondere Highlights, die wir Ihnen vorstellen möchten.

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de