Startseite » Robotik »

Das sind die 6 wichtigsten Roboter-Hersteller aus China

Robotik aus China
Robotik: Die 6 wichtigsten chinesischen Roboter-Hersteller

Anzeige
Der Robotermarkt in China ist der mit Abstand größte Absatzmarkt für Industrieroboter weltweit. Das ruft neben großen internationalen Roboter-Herstellern aus Japan und Europa auch einheimische Hersteller auf den Plan. Das sind die wichtigsten Roboter-Hersteller aus China.

„Chinesische Hersteller von Industrierobotern sind im Vergleich zu den global führenden Herstellern verhältnismäßig klein und haben dadurch nach wie vor Kostennachteile beim Einkauf von Schlüsselkomponenten“, berichtet China-Experte Georg Stieler, der mit der Stieler Technologie- & Marketing-Beratung die chinesische Automationsindustrie sehr genau kennt. Der kumulierte Marktanteil der chinesischen Roboter-Hersteller in China pendelte nach Stielers Schätzung in den letzten drei Jahren stets zwischen 25 und 35 Prozent.

Wer aber sind die größten chinesischen Roboter-Hersteller? Georg Stieler zählt auf:

  • Siasun ist mit einem Umsatz von 2,75 Mrd. Renminbi (RMB) der nach Umsatz größte chinesische Roboter-Hersteller. „Die Mehrachsroboter des Staatskonzerns sieht man in Fabriken allerdings eher selten. Klassische Schwerlast-AGVs für die Automobilbranche und den Verteidigungssektor machen über 30 Prozent des Umsatzes aus“, erläutert Georg Stieler.
  • Efort gehört ebenfalls zu den führenden chinesischen Herstellern von Industrierobotern. Die Stärken von Efort (1,27 Mrd. RMB) liegen laut Georg Stieler insbesondere in Anwendungen in den Bereichen Metallbearbeitung und Lackierung. Zum Ausbau seiner Kompetenzen hat Efort im Lauf der vergangenen sieben Jahre mehrere ausländische Automatisierungsunternehmen erworben, z. B. W.F.C. (ein italienischer Systemintegrator für die Automobilindustrie), Robox (ein italienischer Anbieter von Motion-Control-Systemen), Evolut (ein italienischer Systemintegrator) und CMA (ein italienischer Roboter-Hersteller).
  • „GSK ist einer der führenden chinesischen Hersteller von elektronischen Steuerungen für Werkzeugmaschinen und war aufbauend auf diesen Kompetenzen auch einer der ersten chinesischen Hersteller von Industrierobotern“, weiß der China-Experte. Neben seinen eigenen Steuerungen baut GSK auch Servo-Motoren für den CNC-Bereich.
  • Estun ist ein führender chinesischer Hersteller von Industrierobotern, Servos und Steuerungssystemen. Georg Stieler: „Gemessen an seinen einheimischen Pendants verfügt Estun damit über eine relativ hohe Wertschöpfungstiefe.“ In den vergangenen fünf Jahren konnte Estun durch Zukäufe im In- und Ausland sowohl seine technologische Kompetenz wie auch seinen Marktzugang ausbauen. Besonders interessant: Im August 2019 erwarb Estun den deutschen Schweißroboter-Pionier Carl Cloos Schweisstechnik für 196 Mio. Euro. Weitere Zukäufe: Im Februar 2016 erwarb Estun für 1,4 Millionen Euro eine Beteiligung an Italian Euclid Labs SRLl, um seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten in der industriellen Bildverarbeitung zu verbessern. Im Jahr 2016 erwarb Estun 100 % von Shanghai Praxair für 76 Millionen RMB, um den Einsatz seiner Roboter in der Druckgussindustrie zu fördern. Seit 2017 betreibt Estun ein R&D Center in Italien und tritt auch unter dem eigenen Namen auf Messen auf.
  • STS wurde gemeinsam von Sinomach, Dongguang STS und der South China University of Technology gegründet. „Sinomach ist ein staatliches Konglomerat, das direkt von der Zentralregierung verwaltet wird“, erläutert Georg Stieler.
  • Greatoo bietet neben Industrierobotern, Steuerungen und Reduziergetrieben auch Integrationsdienstleistungen, hydraulische Vulkanisierer und andere Fertigungsanlagen an. Im Jahr 2016 erwarb das Unternehmen 44 Prozent an OPS Ingersoll, einem Spezialisten für Funkenerosion. 2017 wurde eine Niederlassung in Belgien gegründet, um die Expansion in Europa voranzutreiben.

Stieler Technologie- & Marketing-Beratung GmbH & Co. KG

Marie-Curie-Strasse 8

79539 Lörrach

e-Mail: info@stm-stieler.de

www.stm-stieler.de


Mehr zum Thema Robotik
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2021 DIGITAL EDITION

Erleben Sie spannende Vorträge beim digitalen mav Innovationsforum 2021 und sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket!

automatica sprint Highlights 2021

Wir freuen uns bereits jetzt auf die automatica sprint 2021. Vorab präsentieren wir Ihnen ein paar ganz besondere Highlights, die wir Ihnen vorstellen möchten.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de