VDMA Robotik und Automation hebt Wachstumsprognose an

VDMA: Robotik und Automation wachsen 2017 um 11 statt 7 Prozent

VDMA Robotik und Automation: Mehr Wachstum erwartet

VDMA_RuA_Gesamtumsatz_nach_Fachabteilungen.jpg
Alle drei Segmente der deutschen Robotik und Automation sind 2017 laut VDMA auf starkem Wachstumskurs. Bild: VDMA
Anzeige

Der VDMA erhöht seine Wachstumsprognose 2017 für die deutsche Robotik und Automation von 7 Prozent auf 11 Prozent. „Sowohl die Auftragseingänge als auch die Umsatzentwicklung des laufenden Jahres haben unsere Erwartungen deutlich übertroffen“, freut sich Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken.“

Alle drei Segmente der deutschen Robotik und Automation sind 2017 laut VDMA auf starkem Wachstumskurs:

  • Die industrielle Bildverarbeitung wird nach neuer Prognose ein Umsatzplus von 18 Prozent erreichen, statt der zunächst erwarteten 10 Prozent. Das entspricht einem Branchenumsatz von 2,6 Milliarden Euro.
  • Ebenfalls deutlich dynamischer als erwartet zeigt sich die deutsche Robotik: Die ursprüngliche Wachstumsprognose von 8 Prozent wird auf 15 Prozent angehoben. Den Branchenumsatz schätzt der VDMA damit auf 4,2 Milliarden Euro.
  • Die größte Teilbranche der deutschen VDMA Robotik und Automation bleiben die Integrated Assembly Solutions, die intelligenten Montage- und Produktionslösungen. Für 2017 prognostiziert der VDMA ein Umsatzwachstum von 6 Prozent auf den neuen Rekord von 7,4 Milliarden Euro.

https://rua.vdma.org/

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de