Startseite » News »

Teamtechnik schwimmt auf Medizintechnik-Erfolgswelle: zweistelliges Umsatzwachstum

Zweistelliges Umsatzwachstum
Teamtechnik schwimmt auf Medizintechnik-Erfolgswelle

teamtechnik_High-Volume-Produktion_von_Medical_Devices.jpg
Medizintechnik-Anlage bei Teamtechnik: High-Volume-Produktion von Medical Devices. Bild: Teamtechnik
Anzeige

Der Montage- und Prüfanlagenbauer Teamtechnik aus Freiberg profitiert vom steigenden Bedarf in der Medizintechnik. „Der Effizienz- und Kostendruck für Hersteller von Injektions- und Diagnostiksystemen, Kontaktlinsen oder medizintechnischen Kunststoffbaugruppen ist enorm. Deshalb brauchen sie Montagesysteme, die es ermöglichen, unterschiedliche Produkte in kürzesten Taktzeiten prozesssicher zu montieren und zu prüfen. Diesen Bedarf spüren wir bei unseren Auftraggebern derzeit deutlicher denn je,“ berichtet Frank Hack, der als CEO den Bereich Medtech bei Teamtechnik verantwortet.

2020: Umsatz von 50 Mio. Euro

Kein Wunder: Von der Montage- und Prüftechnik über Software, Zuführsysteme bis zur Qualifizierung: Bei Teamtechnik erhalten Medizintechnik-Kunden alles aus einer Hand. Mit seiner umfassenden Hard- und Software-Kompetenz rückt der Freiberger Automatisierungsexperte nach rasantem Wachstum in den vergangenen Monaten an die Spitze im Medizintechnik-Markt der GMP-konformen Produktionsanlagen. Neukunden und ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich im Geschäftsfeld Medtech sprechen für sich. Für 2020 erwartet das Unternehmen in diesem Segment einen Umsatz von 50 Mio. Euro.

Erfolgsrezept: Alles aus einer Hand

Teamtechnik verfügt heute über ein modulares und standardisiertes Maschinen- und Softwarekonzept. Alle Komponenten, Montage- und Prüftechnik, Zuführtechnik, Palettierer, Software und Qualifizierung kommen von Teamtechnik und sind zu 100 Prozent aufeinander abgestimmt. Der Anlagenbauer konzentriert sich auf Turnkey-Anlagen und die High-Volume-Produktion für komplexe Me-dizinprodukte. „Auf der Basis standardisierter Anlagenplattformen können wir für jeden Automatisierungsgrad die passende Produktionsanlage liefern. 100 Prozent End-of-Line-Prüfungen inklusive“, so Frank Hack: „Teamtechnik verfügt dabei über eine sehr große Bandbreite an rund- oder lineartaktenden Plattformen.“ Neue Prozessentwicklungen werden beispielsweise auf der Plattform Teamed PoP als Proof of Principle realisiert.

Anlagenbauer ist auch Softwarespezialist

Steuerungs-, Produktionsleit- und Prüfsoftware von Teamtechnik sind inhouse entwickelt. Ein Team von Experten haben diese Softwarelösungen speziell für die Automatisierung von Montage- und Prüfanforderungen realisiert und bereits in über 250 Anlagen implementiert. Die standardisierte Softwarefamilie Teamsoft unterstützt sichere Prozessabläufe und eine hohe Anlagenverfügbarkeit. Sie leistet zudem einen sicheren Datenzugang und gewährleistet die lückenlose Rückverfolgbarkeit von Produktionsdaten. Die Prüfsoftware sammelt beispielsweise Prüfdaten und leitet zuverlässig Qualitätsbewertungen ab.

Das volle Taktstärke-Potenzial der Anlagen stellt die eigene Zuführtechnik sicher. Frank Hack: „Durch die Verbindung einer Teamtechnik-Anlage mit unseren eigenen Hochleistungszuführsystemen lassen sich auch anspruchsvolle Montage- und Prüfaufgaben in kurzer Zeit prozesssicher realisieren. Anlagen mit einem Output, der 480 Teile pro Minute übersteigt, sind für uns keine Seltenheit.“

Teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH

www.teamtechnik.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovations-Highlights der Robotik

16.06.20 Cobots/Kollaboration

17.06.20 Innovative Robotik

Jetzt für Webinarreihe anmelden!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de