Kuka Flexfellow-Applikation montiert Robotergetriebe

DGUV zertifiziert Getriebemontage

Roboter bauen Roboter: Der Flexfellow montiert in der zertifizierten Applikation Getriebe für den KR Quantec und das in Kollaboration mit dem Menschen
Anzeige
Eine Flexfellow-Anlage, die Kuka im eigenen Hause einsetzt, um Getriebeeinheiten an den Schwingen für die Roboterserie KR Quantec zu montieren, wurde von der berufsgenossenschaftlichen Prüf- und Zertifizierungsstelle der Deutschen Gesetzlichen Unfallsicherung (DGUV Test) zertifiziert.
Die Roboterapplikation mit einem LBR iiwa ist nicht nur konform mit der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, sondern hält auch die biomechanischen Grenzwerte der ISO/TS 15066 ein. In der ISO/TS 15066 werden Werte für den zulässigen Druck auf die verschiedenen Körperregionen definiert, die der Roboter nicht überschritten darf. Die Vorgaben, die die zulässige Kollisionsstärke zwischen Roboter und Mensch bei der Zusammenarbeit definieren, sind relativ neu. Sie wurden von Januar 2013 bis Dezember 2014 festgelegt und sollen zur Norm übergehen.
Der Kuka Flexfellow montiert in der zertifizierten Applikation Getriebe für den KR Quantec. Indem der Mitarbeiter den Kuka LBR iiwa berührt, signalisiert er dem Roboter, den automatisierten Schraubprozess zu starten. Anschließend beginnt der Leichtbauroboter, sich feinfühlig in der Arbeitsstation einzumessen.
Währenddessen bestückt der Mitarbeiter den zweiten Ablagetisch mit einer neuen Schwinge. Die Schwingen enthalten jeweils vorgesteckte Schrauben, die der LBR iiwa gemäß der Konstruktionsvorgaben mit einem Drehmoment von exakt 104 Nm festzieht. Nachdem die erste Schwinge verschraubt wurde, geht der Roboter in Ruheposition. Erst bei einer weiteren Berührung des Werkers beginnt der LBR iiwa, die Schrauben an der zweiten Schwinge zu montieren. Der Werker kann zu jeder Zeit in den Arbeitsprozess eingreifen. Trennende Schutzzäune sind dabei nicht notwendig.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Automationspraxis 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de