Interview: Arne Dehn, Vorstandsvorsitzer der Stemmer Imaging AG

Stemmer plant weitere Akquisitionen

______
Arne Dehn, CEO bei Stemmer Imaging: „Mit unserem Börsengang haben wir uns die Möglichkeit geschaffen, sowohl organisch als auch mit Hilfe von Akquisitionen überdurchschnittlich zu wachsen. Das werden wir nutzen!“ Bildquelle: Stemmer Imaging
Anzeige
Beim Bildverarbeitungsspezialisten Stemmer Imaging hat Arne Dehn im März den Vorstandsvorsitz von Christof Zollitsch übernommen. Das sind seine Ziele und Zukunftsvisionen.

Welche Ziele haben Sie sich und Stemmer Imaging kurz-, mittel- und langfristig gesetzt?

Dehn: Als Querschnittstechnologie im Bereich Industrial IoT (IIOT) bewegen wir uns mit der Bildverarbeitung in einer der spannendsten Branchen, die es derzeit gibt. Dabei werden die Anwendungsfelder immer vielfältiger. Stemmer Imaging ist aufgrund seiner regionalen als auch Branchenaufstellung hervorragend positioniert, um diese Geschäftschancen kurz-, mittel- und auch langfristig zu nutzen. Mit unserem Börsengang haben wir uns die Möglichkeit geschaffen, sowohl organisch als auch mit Hilfe von Akquisitionen überdurchschnittlich zu wachsen. Das werden wir nutzen!

Stemmer Imaging hat sich ja bereits in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich gut entwickelt. Wo sehen Sie noch Optimierungspotenzial?

Dehn: Ja, Stemmer Imaging hat mit einem durchschnittlichen Wachstum von 12% p.a. über die letzten 20 Jahre eine tolle Vorgabe gesetzt. Wir wollen uns so weiterentwickeln, dass unsere Kunden punktgenau den Service von uns bekommen, den sie brauchen. Das erfordert neben dem führenden technologischen Portfolio und der kompetentesten Beratungsleistung auch, dass wir stets eine optimale Kundenerfahrung bieten. Veränderte Kundenerwartungen sind neben Technik und Service eben auch, wie wir diese Leistungen erlebbar machen, zum Beispiel wie man mit uns im Austausch steht. Wenn wir alle drei Bereiche gut hinbekommen, ist überdurchschnittliches Wachstum und steigende Wertschöpfung eine logische Konsequenz.

Mit Wilhelm Stemmer und Christof Zollitsch haben zwei langjährige und erfolgreiche Führungspersönlichkeiten das Unternehmen innerhalb relativ kurzer Zeit verlassen. Welche Auswirkungen wird der Wechsel an der Unternehmensspitze für Kunden, Lieferanten und Partner von Stemmer Imaging haben?

Dehn: Wir werden uns auch in Zukunft auf unsere Stärken konzentrieren und so mit all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Anspruch leben, der beste Partner zu sein, wenn es um Bildverarbeitung geht. Unser Motto ‘Vision Right Now’ drückt genau das aus.

Stemmer Imaging AG

www.stemmer-imaging.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de