Startseite » News »

Staveb baut mit Horst Robotikkompetenzen weiter aus

Industrieroboter
Staveb baut mit Horst Robotikkompetenzen weiter aus

Anzeige

Die Staveb Automation AG ist als zertifizierter Systempartner bei der Fruitcore Robotics GmbH aufgenommen worden. Fruitcore Robotics ist Hersteller des branchenübergreifenden Industrieroboters Horst, der die Vorteile herkömmlicher Industrieroboter mit Cobots kombiniert. So ist eine Roboterlösung entstanden, die einerseits schnell und effizient, andererseits aber auch komfortabel in der Anwendung ist.

Leichte Programmierung und intuitive Bedienung

„Seit dem ersten Kontakt mit Fruitcore Robotics bin ich von den dort entwickelten Robotern als auch von den Mitarbeitenden, die dies umsetzen, begeistert. Die Nähe zu Fruitcore in Konstanz und die Flexibilität der Entwicklung ergänzten das positive Gesamtbild. Daher freuen wir uns, dass wir ab sofort auch Projekte mit Horst umsetzen“, erklärt Philipp A. Walden, Geschäftsführer und Inhaber der Staveb Automation AG. Horst wird das Roboterportfolio von Walden und seinem Team ergänzen.

„Besonders die leichte Programmierung und die intuitive Bedienung sind überzeugende Argumente, Horst in der industriellen Fertigung einzusetzen. Der Roboter ist dank unterschiedlicher Versionen mit Reichweiten von 600, 900 und 1400 mm und vielen Zubehörteilen, wie z. B. einer mobilen Roboterbasis, vielseitig einsetzbar“, führt Walden weiter aus. Als Systemintegrator ist die Staveb spezialisiert in der Integration anwenderspezifischer Roboter- und Automationslösungen sowie im Retrofit bestehender Anlagen.

Einfache Bedienung mit mobiler Steuerungseinheit

Ausgerüstet mit der mobilen Steuerungseinheit HorstFX, kann der Bediener Horst leicht und einfach nutzen. HorstFX kann sowohl über ein HMI als auch über einen Desktop-PC betrieben werden. Anwendungen, die immer nach den gleichen Mustern ablaufen, wie beispielsweise Palettieren, sind als vorgefertigte Programmierung in der Software enthalten. Einzig die Parameter der Funktion müssen angepasst werden.

Fruitcore Robotics erweitert sein Partnernetzwerk

„Dadurch wird eine sehr schelle Programmierung bei Aufgabenwechseln gewährleistet“, so Walden. Die grafische Oberfläche unterstützt dies zusätzlich. Live und real demonstriert der digitale Horst die Bewegungsabläufe, sodass diese gegebenenfalls sofort in der Software angepasst werden können.

Hohe Effizienzsteigerung mit branchenübergreifender Roboterlösung

Horst ist eine branchenübergreifende Lösung. So kann das System in der Metallverarbeitung für spanende oder nicht-spanende Fertigungsverfahren, mit einer hohen Wiederholgenauigkeit eingesetzt werden. So hat der Horst1400 hat eine Wiederholgenauigkeit von ±0,1 mm bzw. die Modelle Horst900/600 eine Genauigkeit von ±0,05 mm.

Aber auch in der kunststoffverarbeitenden Industrie oder der Elektronikfertigung kann der Roboter für die Werkstück- oder Baugruppenhandhabung sowie die Teileprüfung genutzt werden. Des Weiteren ist Horst auf die speziellen Bedürfnisse der Medizintechnik, Pharma- und Chemieunternehmen sowie Labor- und Forschungseinrichtungen abgestimmt.

„Bei einer internen Evaluierung von Horst an unseren Standort in Hitzkirch sowie bei einer Schulung in Konstanz konnten wir uns schon tief in die Einsatzmöglichkeiten von Horst einarbeiten. Wir freuen uns auf die ersten Projekte und sind fest davon überzeugt, dass unsere Kunden mit Horst ein hohe Effizienzsteigerung in ihren Produktionen erreichen werden“, so Walden. (bec)

Kontakt:
Staveb Automation AG
Richensee 1
CH-6285 Hitzkirch
Schweiz
Tel.: +41 41 5442828
E-Mail: info@stavebautomation.ch
Website: www.stavebautomation.ch

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de