Startseite » News »

SEW-Eurodrive feiert Jubiläum: 90 Jahre Antriebstechnik und Automatisierung

Antriebstechnik und Automatisierung
SEW-Eurodrive feiert Jubiläum: 90 Jahre in Bewegung

SEW_Eurodrive_Haupteingang_und_DriveAcademy.jpg
Haupteingang und Drive Academy bei SEW-Eurodrive. In den 90 Jahren seines Bestehens hat SEW-Eurodrive die moderne Antriebstechnik entscheidend mitgeprägt. Bild: SEW-Eurodrive
Anzeige

2021 ist für SEW-Eurodrive ein ganz besonderes Jahr. Die Spezialisten für Antriebstechnik und Automatisierung aus Bruchsal feiern 90. Jubiläum. In den 90 Jahren seines Bestehens hat SEW-Eurodrive die moderne Antriebstechnik entscheidend mitgeprägt und mit innovativen Produkten die Basis gelegt für die smarte Automatisierung von Maschinen, Anlagen und ganzen Fabriken.

Wie Alles begann

Ein Blick zurück: Am 13. Juni 1931 gründet der Bankkaufmann Christian Pähr die Süddeutschen Elektromotoren Werke, SEW, im nordbadischen Bruchsal. Verschiedene Elektro- und Getriebemotoren, die Elektro-Bandsägen Millicut, der Hobler Simplitt, die Elektro-Kreissägen Circut und die Schleifmotoren Poliglitt bilden das Produktionsprogramm des damaligen Start-ups. 1945 übernimmt Christian Pährs Schwiegersohn Ernst Blickle die Geschäftsführung des Unternehmens und legte mit vielen visionären Entscheidungen und Entwicklungen schon damals den Grundstein für die weltweit erfolgreichen Lösungen von SEW-Eurodrive.

Technologische Entwicklungen

Von der Erfindung des Vorgelegemotors 1928 bis zum Getriebemotor heutiger Ausprägung war es nur ein kurzer Weg. Das Grundprinzip des effizienten Getriebemotors wurde durch SEW-Eurodrive konsequent weiterentwickelt. Neue Herstellungsverfahren führten zu einer stetigen Leistungsoptimierung.

Mitte der 1960er Jahre entwickelte SEW-Eurodrive ein modulares Baukastensystem für die Herstellung von Getriebemotoren. Auf der Basis einer überschaubaren Anzahl von standardisierten Einzelteilen und Baugruppen war es von nun an möglich, wirtschaftlich und in konkurrenzlos kurzer Zeit Antriebslösungen zu realisieren, die nicht nur durch ihre Vielseitigkeit, sondern auch durch ihre gleichbleibend hohe Qualität überzeugten.

Unternehmerische Entwicklungen

Gleichzeitig mit der Entwicklung des Baukastensystems forcierte SEW-Eurodrive die Internationalisierung. Den Anfang machte 1960 die Gründung des ersten SEW-Tochterunternehmens im französischen Hagenau. Ab 1968 ging es dann Schlag auf Schlag. Heute verfügt SEW-Eurodrive über 17 Fertigungs- und 85 Montagewerke sowie eigene Vertriebsniederlassungen und Vertretungen in 52 Ländern.

Anfang der 1990er Jahre entschied sich das Unternehmen unter der Führung von Rainer und Jürgen Blickle – Ernst Blickle verstarb 1986 – zur Eigenentwicklung von Steuer- und Regelungslösungen und dem Aufbau einer entsprechenden Elektronikproduktion. Diese wurde nach kurzem Bestehen gleich zur „Fabrik des Jahres“ gekürt. Auch die Elektronik basiert auf dem Baukastensystem und bildet heute eines der wichtigen Standbeine. Mittlerweile ist die damalige Fabrik zu klein geworden und so wurde 2019 die neue Elektronikfertigung in Bruchsal bezogen.

Zukünftige Entwicklungen

Auf Innovationskraft aus dem Hause SEW-Eurodrive sollen sich Kunden und Partner auch in Zukunft verlassen können. Mit dem Antriebs- und Automatisierungsbaukasten Movi-C, mobilen Logistikassistenten, Driveradar, neuen Motoren und Getrieben zur Energie-Einsparung, Industriegetrieben für die ganz großen Drehmomente, cloudbasierten Anwendungen oder dem umfassenden Dienstleistungsangebot Life Cycle Services hat das Unternehmen weitere Grundsteine für die Zukunft gelegt.

Um die Nachfrage der Märkte schnell, effizient und zuverlässig bedienen zu können, erweitert SEW-Eurodrive seinen Standort in Graben-Neudorf nachhaltig. Dort entstehen zurzeit neue Kapazitäten für die Herstellung und Montage von Motoren und Getrieben, ein neues Kundencenter sowie Schulungs- und Besprechungsräume.

Kontakt:
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Ernst-Blickle-Straße 42
76646 Bruchsal
http://www.sew-eurodrive.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de