Internationales Wachstum angestrebt

Preh übernimmt IMA Automation

IMAs jüngste Innovation: Mit der Rundtaktanlage CGM (Kompaktgrundmaschine) für bis zu acht Montageschritte reagieren die Amberger auf steigende Flexibilitätsanforderungen in der Industrie
Anzeige
Preh übernimmt die IMA Automation Amberg von der Schweizer Feintool International Holding. IMA Automation baut hochwertige Montage-Systeme sowohl für kleine und kleinste Teile in hohen Taktraten als auch für größere und schwere Teile mit niedrigeren Taktraten. Mit der Übernahme verstärkt Preh insbesondere den Produktbereich Preh Innovative Automation (PIA), der sich auf Montageanlagen und Fertigungslinien insbesondere für Automobilzulieferer spezialisiert hat.

Im Rahmen der Wachstumsstrategie der Preh-Gruppe sollen sowohl die angestammten Marktsegmente der PIA als auch die Aktivitäten der IMA gezielt ausgebaut und weiter internationalisiert werden. „Wir sind überzeugt, dass sich IMA unter unserem Dach sehr positiv weiterentwickeln wird“, so Dr. Michael Roesnick, Vorsitzender der Preh-Geschäftsführung. Gemeinsam werden man eine erfolgreiche Wachstumsstory schreiben – national wie international. „Durch die Unterstützung unseres chinesischen Gesellschafters Joyson verfügen wir beispielsweise über beste Voraussetzungen, um für PIA und IMA den chinesischen Markt zu erschließen, der im Automationsbereich ein großes Wachstumspotenzial bietet“, so Roesnick.
Innerhalb der Preh-Gruppe werden der Produktbereich Preh Innovative Automation und die IMA Automation künftig in der gemeinsamen Gesellschaft Preh IMA Automation GmbH geführt. Die rund 240 IMA-Mitarbeiter werden von Preh übernommen. Auch der IMA-Standort Amberg bleibt erhalten. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden.
Der Kaufpreis für die Anteile sowie das Grundstück beträgt rund 20 Millionen Euro.
Feintool wiederum schließt mit dem Verkauf von IMA die in den letzten Jahren verfolgte Fokussierungsstrategie ab. „Wir konzentrieren uns vollumfänglich auf unsere Kernkompetenz: die Herstellung hochpräziser Serienteile mittels Feinschneiden und Umformen sowie Systemlösungen für Feinschneiden“, erklärt Alexander von Witzleben, Präsident des Feintool-Verwaltungsrates.
Hintergrund-Beitrag zur Lage des Montagemaschine-Branche: „Montagemaschinenbau rüstet sich für die Zukunft“
Mehr Infos zu IMAs Rundtaktanlage CGM (Kompaktgrundmaschine): „Rundtaktanlage passt sich dank Servos flexibel an“
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de