Startseite » News »

China: Polizeiroboter spürt Corona-Fälle auf

Roboter misst Temperatur von 10 Personen gleichzeitig
Polizeiroboter spürt in China Corona-Fälle auf

Polizeiroboter_Corona.jpg
Mit 5 hochauflösenden Kameras und Infrarot-Thermometern ist der Polizeiroboter in der Lage, die Temperatur von 10 Personen gleichzeitig in einem Radius von 5 Metern zu scannen. Die Auswertung übernimmt ein Edge Computer von Advantech. Bild: Advantech
Anzeige

Und noch ein Beispiel, wie Robotik im Kampf gegen die Corona-Pandemie eingesetzt werden kann. Im Zuge des Kampfs gegen das Coronavirus setzt man in China verstärkt 5G-Polizeiroboter von Guangzhou Gosuncn Robot ein. Die Polizeiroboter, die Edge-Computing-Technologie von Advantech nutzen, wurden bereits auf Flughäfen und in Einkaufszentren in den Städten Guangzhou, Shanghai, Xi‘an und Guiyang gesichtet.

5 hochauflösende Kameras und Infrarot-Thermometern im Einsatz

Nach dem Corona-Ausbruch rüstete der Hersteller Guangzhou Gosuncn Robot seinen 5G-getriebenen Polizeiroboter mit neuen Fähigkeiten auf, damit der 5G-Roboter Polizeibeamte bei der Durchführung von Inspektionen zur Krankheitsvorbeugung unterstützen kann. Dafür sind die Polizeiroboter mit 5 hochauflösenden Kameras und Infrarot-Thermometern ausgestattet, die in der Lage sind, die Temperatur von 10 Personen gleichzeitig in einem Radius von 5 Metern zu scannen.

Wenn eine erhöhte Temperatur oder das Fehlen einer Mundschutzmaske festgestellt wird, senden die Polizeiroboter eine Warnung an die zuständigen Behörden. Alle Daten können an ein zentrales Kontrollzentrum übertragen werden, um in Echtzeit situationsbezogen reagieren zu können. Obwohl die Polizeiroboter selbstfahrende Maschinen sind, können sie auch ferngesteuert werden.

5G-Polizeiroboter mit Edge Computer

Die 5G-Polizeiroboter von Gosuncn integrieren IoT-, KI-, Cloud-Computing- und Big-Data-Technologien und werden von einem leistungsfähigen Industrie-Edge-Computer MIC-770 angetrieben, der mit einem Intel Core i-Prozessor der 8. Generation und einem iModul mit GPU (MIC-75G20) für IoT-Anwendungen ausgestattet ist. Der von Advantech entwickelte MIC-770-Edge-Computer in Industriequalität bietet zusammen mit dem MIC-75G20 GPU iModule ein Hochleistungssystem für KI-Anwendungen.

Weitrere Beispiel, wie Robotik im Kampf gegen die Corona-Pandemie eingesetzt werden kann, finden Sie hier.

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 4
Ausgabe
4.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de