Startseite » News »

Melfa Assista: Mitsubishi bringt neuen Cobot

Präzision und Genauigkeit eines Industrieroboters
Melfa Assista: Mitsubishi Electric bringt neuen Cobot

Mitsubishi_Cobot.jpg
Ein neuer Cobot am Robotik-Markt: der Melfa Assista von Mitsubishi Electric. Quelle: Mitsubishi Electric Europe B.V.
Anzeige

Der neue Melfa Assista Cobot von Mitsubishi Electric ist sicher sowie einfach zu bedienen und zu programmieren, steht aber bei Präzision und Positioniergenauigkeit einem Standard-Roboter in nichts nach. Der neue kollaborative Roboter von Mitsubishi Electric führt komplexe und anspruchsvolle Montageaufgaben, präzises Halten von Werkstücken oder sich wiederholende Pick & Place-Vorgänge zuverlässig aus.

Typische Arbeitsumfelder sind an der Seite menschlicher Bediener bei Montageaufgaben in der Automobilindustrie oder die Durchführung von Verpackungsvorgängen an Produktionslinien. Der Cobot erfüllt auch spezielle Anforderungen. Beispielsweise kann er mit zertifiziertem NSF H1-Fett für Anwendungen wie die Lebensmittel- und Getränkeindustrie geliefert werden.

Integriertes Tastenfeld und visuelle Programmiersoftware

Die Einrichtung des Cobots wird durch eine direkte Teach-Funktion vereinfacht, bei der der Benutzer den Arm hält und ihn in jede gewünschte Position bewegt. Besonders ist auch das auf seinem Arm eingebautes Tastenfeld. Hier wird die Position einfach und schnell gespeichert. Das Verfahren ist sowohl zeitsparend als auch intuitiv für die Bediener.

Für komplexere Verfahrwege gibt es eine neue visuelle Programmiersoftware. Die RT VisualBox ermöglicht per Drag&Drop diverseBewegungs-Funktionen als auch individuelle Anpassungen an jede Bewegung zu programmieren. Dies bedeutet, dass Kosten für zusätzliche Roboterprogrammierung eingespart werden können, da die Bediener ohne spezielle Roboterkenntnisse die Einstellungen ändern können. Vor allem weil die Software auf die Verwendung auf einem Tablet ausgelegt ist und somit auch direkt am Roboter und der Applikation einfach verwendet werden kann.

Der Melfa Assista-Cobot hat eine außergewöhnlich hohe Wiederholgenauigkeit von ±0,03 mm bei einer Nennlast von 5 kg und einem Reichweitenradius von 910 mm. Dies erweitert das Spektrum der möglichen Anwendungen auf die Bereiche Laborautomation, Präzisionsmontage, hochwertige Verpackung und Komponentenhandling.

Wechsel zwischen kollaborativ und kooperativ auf Knopfdruck

Ein weiterer Vorteil des Melfa Assista besteht in der Möglichkeit, zwischen dem kollaborativen Modus – in dem er mit den für einen Cobot typischen langsameren Geschwindigkeiten arbeitet – und einem Modus mit höherer Geschwindigkeit für den Einsatz in einer industriellen, lediglich kooperativen Produktionsumgebung zu wechseln.

Der Mitsubishi-Cobot erfüllt relevante Sicherheitsanforderungen, wie sie in ISO 10218–1 und ISOTS 15066 definiert sind. Fehlerdiagnose und Betriebszustand werden durch einen 6-farbigen LED-Ring angezeigt, der in den Unterarm des Roboters montiert ist und stets sichtbar ist. Das unterstützt zusätzlich die Bedienung direkt am Roboterarm ohne dass eine Teach-Box oder PC verwendet werden muss.

Mitsubishi Electric Europe B.V.

Industrial Automation

Mitsubishi-Electric-Platz 1

40882 Ratingen, Deutschland

https://de3a.mitsubishielectric.com


Mehr zum Thema Robotik aus Odense
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 7
Ausgabe
7.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt anmelden und spannende Innovationen und Themensessions in der Webinarreihe erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de