Maxon Motor: Innovativer Konstrukteur und langjähriger CEO verstorben Maxon trauert um Bodo Fütterer

Maxon Motor: Innovativer Konstrukteur und langjähriger CEO verstorben

Maxon trauert um Bodo Fütterer

maxon_fuetterer.jpg
Fließtext stdFließtext stdFließtext std © Fotohinweis:
Anzeige

Am 1. Februar 2018 ist der langjährige CEO und Verwaltungsratspräsident der www.maxonmotor.ch-Gruppe im Alter von 91 Jahren verstorben. „Bodo Fütterer war eine der prägenden Persönlichkeiten, die das Unternehmen zum Marktführer in der Entwicklung und Herstellung von hochwertigen Antriebskomponenten und -systemen gemacht haben“, so das Unternehmen in seinem Nachruf.

Seine Karriere startete Bodo Fütterer beim Elektro-Kleingeräte-Hersteller Braun bei Frankfurt. Als sich Bodo Fütterer nach einem Maschinenbau-Studium bei den Gebrüdern Erwin und Artur Braun vorstellte, wurde diesen rasch klar, dass sie einem Ausnahmetalent begegnet waren, einem grossartigen und innovativen Konstrukteur Ingenieur und Erfinder. Deshalb beauftragten sie ihn mit der Weiterentwicklung und Perfektionierung des Verkaufsschlagers der Firma, dem legendären Braun-Minirasierer in der Grösse einer Zigarettenschachtel.

Nach der Gründung der Interelectric AG in Sachseln beauftragte Erwin Braun Bodo Fütterer mit dem Aufbau der Firma. Obwohl es war „für die Familie nicht das Gelbe vom Ei“ war, zog Bodo Fütterer mit seiner Frau und dem Sohn im Januar 1964 von Frankfurt nach Sarnen. Bei Interelectric wurden bis 1967 für Braun galvanoplastische Artikel, insbesondere die Scherfolien der Braun-Rasierer, hergestellt. Nach dem Verkauf der Braun AG an Gillette entschied sich Erwin Braun, die Firma künftig auf Entwicklung und Herstellung von Gleichstrom-Kleinstmotoren auszurichten.

Unter Bodo Fütterers Leitung entwickelte sich das Unternehmen in großen Schritten. Am 1. Januar 1973 übernahm er zusätzlich zu seiner CEO-Funktion das Präsidium des Verwaltungsrats und übte dieses Amt, trotz jährlich zunehmender Belastungen auf Grund der Expansion der Firma, bis zum 30. Juni 2004 mit unermüdlichem Einsatz aus und wurde daher später zum „Ehrenpräsident“ ernannt. Die operative Tätigkeit liess ihn jedoch nie ganz los. So widmete er sich auch nach seiner Pensionierung weiterhin verschiedenen Spezialaufgaben, zum Beispiel der Entwicklung von Hightech-Keramik.

www.maxonmotor.ch

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de