Wechsel im Management und stärkere Präsenz in Nordamerika

Maxon richtet sich neu aus

Anzeige

Der Spezialist für mechatronische Antriebssysteme Maxon Motor passt seine Führungsstrukturen an. Die bisherige Geschäftsleitung wandelt sich zur Gruppenleitung. Dieses Gremium treibt den weltweit laufenden Ausbau der Vertriebs-, Entwicklungs- und Produktionszentren weiter voran und ist verantwortliche für die strategische Ausrichtung der Unternehmensgruppe mit ihren 2800 Mitarbeitern. Gleichzeitig erhält der Hauptsitz Schweiz eine eigene, lokale Geschäftsleitung. Diese hat ihre Arbeit am 1. Januar 2019 aufgenommen. Daniel von Wyl, langjähriger Leiter des Bereichs Maxon Medical, übernimmt die Position des lokalen Geschäftsleiters in Sachseln. Die endgültige Übergabe aller Aufgaben erfolgt 2020.

In der Gruppenleitung gibt es zwei Personalwechsel: Zum 1. Januar 2019 ist Björn Axelsson dazugestoßen. Er besetzt die neu geschaffene Position des Group Human Resources Officer. COO Peter Grütter dagegen verlässt die Gruppenleitung. Er ist seit Dezember 2013 bei Maxon und widmet sich nun neuen Herausforderungen innerhalb der Gruppe. Unter anderem verantwortet er die Eingliederung des britischen Elektromotorenherstellers Parvalux mit rund 180 Mitarbeitern, der zum Ende des vergangenen Jahres übernommen wurde. Zusätzlich ist er für den Aufbau des im März 2019 eröffneten Produktionsstandortes in Taunton (siehe unten) verantwortlich.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Björn Axelsson gewinnen konnten und er in der neu geschaffenen Position des Group HR-Verantwortlichen unser Unternehmen entscheidend voranbringen wird. Bei Peter Grütter bedanke ich mich für seinen großen Einsatz in den letzten 5 Jahren und wünsche ihm viel Erfolg in seiner neuen Rolle“, sagt der CEO der Maxon-Gruppe Eugen Elmiger.

Neues Werk in den USA eröffnet

Maxon Precision Motors, eine Tochterfirma der Unternehmensgruppe, feierte am 19. März 2019 die Eröffnung einer neuen Produktionsstätte in den USA. Die zweistöckige, knapp 60 000 m2 große Anlage befindet sich in Taunton, Massachusetts. Das neue Gebäude wird künftig für die Konstruktion, Produktion und den Vertrieb von hochpräzisen Antriebssystemen genutzt und steigert die Präsenz in Nordamerika. Darüber hinaus soll eine lokale Lieferkette mit einheimischen Anbietern helfen, stärkere Kundenbeziehungen aufzubauen und gleichzeitig die Durchlaufzeiten zu verkürzen.

„Mit erweiterten Engineering-Dienstleistungen werden unsere Kunden von einer engeren Zusammenarbeit bei Design und Fertigung profitieren und während der Konzeptentwicklung einen direkten Draht zu unserem Team haben“, sagt Chris Blake, der das Management von Maxon in den USA leitet.

Das Tochterunternehmen hat sich in der Vergangenheit vornehmlich auf den Vertrieb und den Support für US-Kunden konzentriert. Mit dem neuen Produktionswerk werden auch die Mitarbeiterzahlen wachsen. Innerhalb der nächsten Jahre soll sich der Personalbestand verdoppeln, bis 2021 sind insgesamt 112 Arbeitsplätze geplant.

www.maxonmotor.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de