Schneider Electric Automation weiht neue Firmenzentrale ein Maschinenbau als Impulsgeber

Schneider Electric Automation weiht neue Firmenzentrale ein

Maschinenbau als Impulsgeber

Im neuen Gebäude in Marktheidenfeld hat Schneider Electric Mitarbeiter aus R&D, Produktion und den diversen Services von Machine Solutions zusammen gezogen
Anzeige
Ein Bekenntnis zu Deutschland und dessen starken Maschinenbau soll der rund 40 Millionen teure Neubau der Schneider Electric Automation GmbH in Marktheidenfeld sein. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats Henri Lachmann sieht die französischen Automatisierungsspezialisten geradezu in einer „Liebesbeziehung“ zum deutschen Mittelstand.

Schneider Electric setzt mit der Investition in ein neues Firmengebäude ein deutliches Zeichen für die Intensivierung des Engagements im Maschinenbau: Binnen der nächsten zwei bis drei Jahre wollen die Automatisierungsspezialisten zu einem der führenden Global Player im Bereich der Maschinenautomatisierung vorrücken.

„Der deutsche Markt steht für uns nach China, USA und Frankreich an der vierten Position. Wir sehen auf diesem so wichtigen Markt zwei große Bereiche in denen wir unsere Bemühungen intensivieren werden: Erstens die Energiewende und zweitens den innovativen Mittelstand“, sagt Senior Vice President Machine Solutions Elie Belbel.
Die Zone President Deutschland Rada Rodriguez fügt hinzu: „Wir sind mit unserem deutschen Standorten ganz dicht dran am Markt und können so die Trends aufnehmen und weiterentwickeln.“
Der deutsche Maschinenbau ist weltweit anerkannt einer der technologischen Trendsetter. Für Schneider Electric hat der deutsche Maschinenbau daher nicht nur als Markt, sondern auch als ein Impulsgeber und Partner für zukünftige Entwicklungen einen herausragenden Stellenwert. So werden anhand des Feedbacks aus dem Maschinenbau zukünftig in Marktheidenfeld die Weichen für die Weiterentwicklung des in Machinestruxure zusammengefassten Portfolios gestellt.
In Marktheidenfeld wurde der Bereich High Performance-Automatisierungslösungen (Schwerpunt Verpackung) mit den Bereichen Förder- und Pumpentechnik, Kran- und Hebetechnik sowie HVAC (Heizung/Klima/Lüftung) zusammen geführt. Das Ergebnis ist ein Kompetenz-Center für ein durchgängiges, skalierbares Spektrum von Steuerungs-Hardware für den Maschinenbau. Ebenfalls ihren Sitz in Marktheidenfeld haben jetzt die Teams von Innovation, Customer Experience und System-Consistency.
Schneider Electric GmbH www.schneider-electric.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Automationspraxis 11
Ausgabe
11.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Durchgängige Mechatronisierung bietet viele Vorteile

Stellenanzeige

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de