Startseite » News »

Lagerroboter: 335 Millionen US-Dollar für Exotec

Serie-D-Finanzierung
Lager- und Logistikroboter: Exotec sammelt 335 Millionen US-Dollar ein

Der Markt für mobile Lager- und Logistik-Roboter ist aktuell mächtig in Bewegung. Kurz nachdem der österreichische Intralogistik-Roboter-Spezialist Agilox mit dem bekannten Robotik-Manager Helmut Schmid einen neuen Geschäftsführer an Bord geholt hat, verkündet nun der französische Lagerroboter-Anbieter Exotec, das man eine Serie-D-Finanzierung in Höhe von stolzen 335 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat.

Expansion in Nordamerika, Europa und Asien

Exotec wird derzeit mit 2 Milliarden Dollar bewertet. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde durch den Growth Equity-Geschäftsbereich von Goldman Sachs Asset Management. Die bestehenden Investoren 83North, Dell Technologies Capital und Iris Capital haben sich ebenfalls beteiligt. Exotec will die Mittel dazu nutzen, um seine Expansion in Nordamerika, Europa und Asien fortzusetzen. Das Unternehmen plant außerdem, bis 2025 500 neue F&E-Ingenieure einzustellen, um die Entwicklung seiner Lagerautomatisierungstechnologie zu beschleunigen.

„Exotec ist bestens positioniert, um die enormen Marktchancen im Bereich der Lagerautomatisierung zu nutzen. Das liegt einerseits an der globalen Präsenz als auch am Erfolg, den Exotec-Lösungen im täglichen Einsatz bei branchenführenden Einzelhändlern und Marken verbuchen“, sagte Christian Resch, Managing Director im Bereich Growth Equity bei Goldman Sachs Asset Management. „Exotec entwickelt skalierbare Lösungen, die den Wandel beschleunigen und Unternehmenswachstum, trotz Marktstörungen, fördern.“

Innovationsgetriebener Logistiksektor

Gerade die Covid-Pandemie habe gezeigt, wie wichtig die Lieferkette für das tägliche Leben ist, so Exotec. „Wir erleben gerade die größten Lieferkettenausfälle der Neuzeit. Um dieses Problem zu lösen, bleibt nur noch Raum für Innovation“, sagt Romain Moulin, Mitbegründer und CEO von Exotec. „Der gesamte Logistiksektor zeichnet sich durch eine extreme Unsicherheit aus. Eine der größten Herausforderungen ist etwa der anhaltende Mangel an Arbeitskräften. Hier gehen wir einen neuen Weg. Durch die Zusammenarbeit zwischen Menschen und Robotern steigern wir die Produktivität in der Logistik auf eine dauerhafte und weitaus nachhaltigere Weise.“

Zu den Kunden zählt etwa der größte Sporthändler der Welt Decathlon. „Die Exotec-Lagerrobotik hat unsere Logistikabläufe in mehreren Märkten auf der ganzen Welt verändert, zuletzt in unserem Fulfillment-Center in Montreal“, sagt Richard Tremblay, Logistikmanager bei Decathlon Kanada. „Wir wissen die einzigartige Kombination aus Geschwindigkeit, Leistung und Flexibilität sehr zur schätzen. Das versetzt uns in die Lage, unseren Kunden einen Service zu bieten, der Maßstäbe setzt.“

Positive Geschäftsentwicklung

Seit Abschluss der letzten 90-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde der Serie C im Herbst 2020 verdoppelte Exotec seinen Umsatz. Verantwortlich dafür ist auch der Kundenstamm, der um das Dreifache gewachsen ist. Weitere Indikatoren belegen den durchweg positiven Trend:

  • Kundenwachstum in Nordamerika und Europa: Exotec überzeugte viele neue Großkunden von der Qualität seiner Lösungen, darunter Digitec Galaxus, Bestseller, Gap und Geodis. Außerdem wurde die Zusammenarbeit mit bestehenden Kunden in neuen Märkten ausgebaut. Nach der erfolgreichen Implementierung in Europa setzt Decathlon das Skypod-System nun auch in seinem Fulfillment Center in Montreal ein.
  • Neues Skypicker-System erweitert Kerntechnologie Skypod: Beim Skypicker handelt es sich um ein Robotik-System, das 600 Artikel pro Stunde bewegen kann. Der vollautomatisierte Gelenkarm eignet sich für den schnellen Umschlag großer Mengen an Waren und versteht sich als Erweiterung des Kommissionier-Systems Skypod.
  • Vergrößerung des globalen Teams: Bis heute beschäftigt Exotec mehr als 300 Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Bis 2023 strebt das Unternehmen eine Verdoppelung der weltweiten Mitarbeiterzahl an.

www.exotec.com

Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 2
Ausgabe
2.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de