Startseite » News »

IDS: Jan Hartmann rückt in die Geschäftsführung

Veränderung in der Geschäftsführung des Kameraspezialisten IDS
IDS-Geschäftsführung: Jan Hartmann kommt, Daniel Seiler geht

IDS_Jan_Hartmann.jpg
Jan Hartmann, ältester Sohn des Firmengründers Jürgen Hartmann, wird zum 1. März 2020 in die Geschäftsführung der IDS Imaging Development Systems GmbH berufen. Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH
Anzeige

Veränderung in der Geschäftsführung des Industriekameraspezialisten IDS Imaging Development Systems GmbH: Jan Hartmann, der älteste Sohn des Firmengründers Jürgen Hartmann, tritt als zweite Generation in die Geschäftsführung des Kameraherstellers ein. Zusätzlich zu seinen bestehenden Aufgaben im kürzlich gegründeten Schwesterunternehmen IDS Innovation GmbH mit dazugehöriger b39 Akademie wird Jan Hartmann bei IDS die Firmenbereiche Personal, Finanzen und IT verantwortlich führen.

In diesem Zuge verlässt der bisherige Co-Geschäftsführer Daniel Seiler das Familienunternehmen IDS. Nach vierzehn Jahren erfolgreicher Tätigkeit bei IDS möchte Daniel Seiler sich einer neuen Herausforderung widmen. In verschiedenen Rollen hat er maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei IDS beigetragen, unter anderem im Aufbau des nordamerikanischen Geschäftes. Jürgen Hartmann, Gründer und Inhaber des Industriekameraherstellers, bleibt Geschäftsführer und führt ab dem 1. März die wesentlichen operativen Aufgaben von Daniel Seiler fort. Alexander Lewinsky, der seit 2018 als Head of Operations die produzierenden Unternehmensabteilungen leitet, erhält Prokura und rückt damit in die erweiterte Geschäftsleitung auf.

„Wir danken Daniel Seiler für seine erfolgreiche Arbeit, die er stets mit hohem Engagement und Verlässlichkeit ausgeführt hat. Insbesondere bei der Internationalisierung des Kerngeschäfts hat er sich große Verdienste erworben. Wir bedauern seine Entscheidung – umso mehr wünschen wir ihm für seine private wie berufliche Zukunft alles Gute“, so Jürgen Hartmann. „Mit der Verjüngung der IDS-Geschäftsführung blicken wir sehr optimistisch in die Zukunft.“ Für Optimismus sorgen auch die positive Auftragslage und die starke Entwicklung des Auslandsgeschäftes.

Seit der Gründung 1997 als Zwei-Mann-Unternehmen hat sich IDS zu einem Kamerahersteller mit mehr als 300 Mitarbeitern weiterentwickelt. Der Hauptsitz in Obersulm bei Heilbronn ist sowohl Entwicklungs- als auch Produktionsstandort. Mit Niederlassungen in den USA, Japan, Südkorea und UK sowie weiteren Repräsentanzen in Europa ist IDS international vertreten.

Lesen Sie auch: Ein Gründer mit Vision: CEO Jürgen Hartmann im Porträt

IDS Imaging Development Systems GmbH

Dimbacher Str. 6–8

74182 Obersulm

www.ids-imaging.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 4
Ausgabe
4.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de