Startseite » News »

Impfstoff: Thermoboxen-Hersteller setzt Fördertechnik von Haro ein

Thermoboxen für den Impfstoff-Transport
Haro: Dämmplatten automatisiert fördern

Anzeige
Dämmplatten sind bei der Fertigung von Thermoboxen, die für den Impfstoff-Transport eingesetzt werden, ein wesentlicher Bestandteil. Um den Produktionsprozess zu verbessern setzt der Hersteller Va-Q-tec auf automatisierte Fördertechnik der Haro-Gruppe.

Während die Impfzentren in der Europäischen Union immer mehr an Fahrt aufnehmen, muss im Hintergrund die Impfstoff-Logistik terminiert und organisiert werden. Die Rüthener Haro-Gruppe ist als Lieferant von Fördertechnik für den Thermocontainer-Hersteller Va-Q-tec unmittelbar in der Lieferkette für das Vakazin involviert. Schließlich muss der Impfstoff der Firma Biontech nach bisherigem Entwicklungsstand teilweise bei bis zu -70° C transportiert werden. Die Thermoboxen von Va-Q-tec sollen diese Temperaturen bis zu zehn Tage lang unabhängig von externer Energie halten können.

Förderstrecke für Dämmplatten

Um den Produktionsprozess der Thermoboxen zu verbessern wandte sich das Würzburger Unternehmen im Dezember an Haro, wobei die Anforderungen an das Vorhaben bereits konkret definiert waren: Zum Transport von Dämmplatten als wesentlicher Bestandteil der Thermocontainer benötigte das Unternehmen kurzfristig eine fördertechnische Anlage. „Angesichts des relativ leichten Gewichtes der Dämmplatten haben wir unserem Kunden zu einer automatisierten Förderstrecke, bestehend aus angetriebenen Rollenbahnen und Puschern geraten“, erklärt Matthias Luig, Konstrukteur der Haro-Gruppe. Auf der Rollenbahn werden die umhüllten Dämmplatten an allen vier Seiten mithilfe des Puschers verschweißt, sodass sie montagefertig für die Kühlbehälter vorbereitet sind. Bei dem Auftrag haben die Unternehmen eng miteinander zusammen gearbeitet, schließlich stellt Va-Q-tec der Haro-Gruppe die Schweißelemente als Ergänzung zum Puscher zur Verfügung.

Automatisierung in Transportsysteme

Der Auftrag des Thermoboxen-Produzenten im rund fünfstelligen Bereich reiht sich in einen Trend ein, den Haro im Geschäftsjahr 2020 vor allem aufgrund der Corona-Pandemie deutlich spürte: „Wir merken deutlich, dass vermehrt auf eine Herstellung in Europa gesetzt wird und das bedeutet zugleich eine stärkere Automatisierung in Transportsysteme“, so Geschäftsführer Christoph Hackländer. Dennoch gingen die Folgen der Pandemie auch an dem Familienunternehmen nicht spurlos vorbei: „Unser Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahr um rund 15 % gesunken. Viele Investitionsentscheidungen für Automatisierungen wurden um Monate verschoben“, so Hackländer. Doch aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben, schließlich stellt die Haro-Gruppe insbesondere Fördertechnik für Industriebetriebe aller Branchen her.

Haro Anlagen- und Fördertechnik GmbH
Industriestraße 30
D-59602 Rüthen
www.haro-gruppe.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 1
Ausgabe
1.2021
LESEN
ABO
Schlagzeilen
10 Fragen an Alexander Mühlens, Leiter Geschäftsbereich Automatisierungstechnik und Robotik Igus GmbH
„Kölsche Jung“
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

automatica sprint Highlights 2021

Wir freuen uns bereits jetzt auf die automatica sprint 2021. Vorab präsentieren wir Ihnen ein paar ganz besondere Highlights, die wir Ihnen vorstellen möchten.

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de