Startseite » News »

30 Jahre: Hahn Automation feiert Jubiläum

Innovationstage in Rheinböllen
Hahn Automation feiert Jubiläum: 30 Jahre

Hahn Automation feiert Jubiläum: 30 Jahre
Firmengründer Thomas Hähn: „Die Hahn Automation ist nicht nur in sich eine großartige Erfolgsgeschichte, sondern vielmehr auch die Keimzelle für viele weitere spannende Entwicklungen, Firmengründungen und Partnerschaften.“ Bild: Hahn Group

Der Automations- und Robotiskspezialist HAHN Automation feiert sein 30-jähriges Jubiläum und lädt daher am 14. und 15. September zu den Innovationstagen nach Rheinböllen ein.

„Wir freuen uns sehr über die Entwicklung, welche die Hahn Automation und später auch die Hahn Group bestritten haben“, sagt Frank Konrad, CEO der Hahn Automation.. Wir konnten in den vergangenen 30 Jahren zahlreiche Kundenprojekte umsetzen, starke Partnerschaften knüpfen und vor allem auch einen wichtigen Beitrag als Arbeitgeber, insbesondere im Hunsrück, aber auch an allen anderen Unternehmensstandorten leisten. Ich freue mich auf die kommenden Jahre und bin zuversichtlich, dass wir die Erfolgsgeschichte weiterschreiben.“

Die Hahn-Story

Gegründet 1992 von Thomas Hähn in der elterlichen Garage, entwickelte sich Hahn Automation innerhalb von knapp 30 Jahren vom kleinen Konstruktionsbüro im Hunsrück hin zu einer globalen Unternehmensgruppe.

Bereits wenige Jahre nach Firmengründung erfolgte mit der Expansion in die USA die Gründung des ersten Auslandsstandortes. Heute beschäftigt die Hahn Automation gut 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 12 Produktionsstandorten in China, Deutschland, Großbritannien, Kroatien, Mexiko, Österreich, Tschechien und den USA.

Im Jahr 2014 erfolgte der Einstieg der RAG Stiftung in Form der RAG Stiftung Beteiligungsgesellschaft (RSBG SE) bei der Hahn Automation, wodurch sich drei Jahre später die Hahn Group als Plattform für die Weiterentwicklung des Unternehmensnetzwerks gründete.

Die Hahn Group vereint heute ein Netzwerk aus spezialisierten Unternehmen für Industrielle Automatisierungs- und Roboterlösungen. An ihren Produktions- und Servicestandorten beschäftigt die Gruppe weltweit ca. 1.800 Mitarbeiter in 14 Ländern. Namhafte Kunden in den Industrien Automobil, Konsumgüter, Elektronik und Healthcare profitieren von über 30 Jahren gewachsener Kompetenz.

Keimzelle für weitere spannende Entwicklungen

Für Thomas Hähn, Firmengründer und CEO der Muttergesellschaft RSBG Automation and Robotics Technologies, steht fest: „Die Hahn Automation ist nicht nur in sich eine großartige Erfolgsgeschichte, sondern vielmehr auch die Keimzelle für viele weitere spannende Entwicklungen, Firmengründungen und Partnerschaften. Durch den Einstieg der RSBG SE im Jahr 2014, konnten wir den Plan, einen internationalen Vorreiter in der industriellen Automatisierung zu etablieren, in die Tat umsetzen. Darüber hinaus war die Hahn Automation auch Ursprung aller Entwicklungen in Richtung Hahn Robotics, Hahn RobShare und zuletzt der United Robotics Group.“

Um das 30-jährige Jubiläum auch mit Partnern, Kunden und Lieferanten gebührend zu zelebrieren, lädt die Hahn Automation am 14. und 15. September in Rheinböllen zu den Innovationstagen ein. Für Mitarbeiter, Familien, Freunde und Interessierte findet zudem am 17.09. ein Tag der offenen Tür auf dem gesamten Firmengelände statt.

Weitere Informationen zu den Innovationstagen: https://www.hahnautomation.com/30jahre

Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de