Startseite » News »

Fruitcore Robotics: Komplettlösung Horstcube ergänzt Horst-Roboter

AUTOMATICA AKTUELL: Plug&Play-Zelle senkt Einstiegshürde
Fruitcore Robotics: Komplettlösung Horstcube ergänzt Horst-Roboter

fruitcore_robotics-horstCUBE_plug&play-offen_web.jpg
Fruitcore Robotics stellt auf der Automatica 2022 seine neue Komplettlösung Hortcube plug & play vor. Bild: Fruitcore Robotics
Mit der neuen Komplettlösung Horstcube plug & play für die flexible Teilevereinzelung ergänzt Fruitcore Robotics aus Konstanz sein Robotik-Angebot rund um die drei einfach zu bedienenden und auch für kleine und mittlere Unternehmen erschwinglichen Horst-Roboter. Erstmals zu sehen ist die Horst-Roboterzelle auf der Automatica 2022 in Halle B4 am Stand 400.

Mit seinen drei Horst-Robotern will Fruitcore Robotics das Potenzial der Robotik in alle Bereiche der Wirtschaft tragen. Die Neuheit Horstcube plug & play senkt die Einstiegshürden zur Automatisierung für kleine und mittlere Unternehmen nun weiter. Anwender können die Komplettlösung direkt einsetzen, um ihre flexible Teilevereinzelung von Schüttgut mittels Kameraerkennung und Bauteilvereinzeler schnell und effizient zu automatisieren.

Die Komplettlösung basiert auf der Roboterplattform Horstcube und ist bereits mit allen Komponenten ausgestattet, die für diese Anwendung notwendig sind. Weitere Prozessschritte, wie Teile-Ausgabe, Teile-Prüfung, Teile-Sortierung oder Teile-Beschriftung können einfach umgesetzt werden. Horstcube wird von Fruitcore Robotics auch als Einzelprodukt angeboten, denn die flexible Roboterplattform bietet die optimale Basis, um verschiedene Anwendungen mit den Horst-Robotern von Fruitcore Robotics einfach und sicher zu realisieren.

Warum spricht Fruitcore Robotics von Digital Robots?

Bei seinen Horst-Systemen legt Fruitcore Robotics einen besonderen Fokus auf Software und Vernetzung. „Roboter sind längst sehr viel mehr als nur ein Stück nützlicher Hardware“, so Jens Riegger, CEO und Mitgründer von Fruitcore Robotics. „Der Großteil der Wertschöpfung lässt sich über intelligente Software erzielen, Roboter werden zu Digital Robots. Jede Person, die ein Smartphone bedienen kann, ist auch in der Lage unsere Horst-Systeme über ihre Software HorstFX samt digitalem Zwilling zu bedienen. Damit werden unsere Digital Robots gerade auch für den Mittelstand immer interessanter – auch, weil wir sie zu einem bezahlbaren Preis anbieten können.“

Fruitcore Robotics nennt diese Strategie „Digital Robots“. Drei Aspekte zeichnen diese Digital Robots insbesondere aus: die intuitive Bedienung samt digitalem Zwilling, eine IIoT-Plattform, über die der digitale Zwilling des Roboters mit seiner direkten Umgebung verbunden werden kann sowie offene Schnittstellen, die eine Einbindung in Systeme erlauben, die weit über die direkte Umgebung hinaus gehen.

Fruitcore Robotics GmbH

https://fruitcore-robotics.com/


Mehr zum Thema Robotik


Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de