Startseite » News »

Corona-Virus belastet Industrie: Das fordert der VDMA

Flankierende Maßnahmen für Unternehmen
Corona-Virus belastet Industrie: Das fordert der VDMA

_team-uwe-noelke.de
VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann: „Die Industrie in Deutschland steht angesichts einer schwachen Weltkonjunktur und anderer Belastungen ohnehin unter enormen Druck. Das Corona Virus ist nun ein zusätzlicher Belastungsfaktor – gerade für den weltweit vernetzten Maschinenbau.“ Bild: VDMA
Anzeige

Aufgrund des Corona-Virus prüft die Bundesregierung Maßnahmen, um der Industrie zu helfen. VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann begrüßt dies, denn der Corona-Virus sei ein zusätzlicher, kaum kalkulierbarer Belastungsfaktor: „Die Industrie in Deutschland steht angesichts einer schwachen Weltkonjunktur und anderer Belastungen ohnehin unter enormen Druck. Das Corona-Virus ist nun ein zusätzlicher, aber aktuell kaum kalkulierbarer temporärer Belastungsfaktor – gerade für den weltweit vernetzten Maschinenbau.“

Hauptaufgabe der Bundesregierung müsse jetzt sein, der Bevölkerung klare Handlungsanweisungen zu geben und Panik zu vermeiden. Thilo Brodtmann: „Wir sind in Deutschland gut aufgestellt und werden diese Herausforderung gemeinsam meistern.“

Darüber hinaus ist es positiv, dass die Bundesregierung nun über Hilfsmaßnahmen nachdenkt, die dann auch schnell umgesetzt werden müssen. Angesichts der sich verschärfenden Situation brauche die Industrie jetzt vor allem die Möglichkeit, die Kurzarbeit rasch und unbürokratisch zu nutzen. Und die Unternehmen brauchen Liquidität zur Überbrückung von möglichen finanziellen Engpässen aufgrund von Produktionsausfällen – hier könnte zum Beispiel die staatliche Förderbank KfW rasch helfen.

www.vdma.org

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 4
Ausgabe
4.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de