Ehemaliger Fanuc- und Midea-Manager gründet Cobot-Startup

Cobot-Plattform: Olaf Gehrels startet neu durch mit Coboworx

Anzeige
Olaf Gehrels ist wieder da: Mit dem Cobot-Startup Coboworx will der langjährige Fanuc- und Midea-Manager mittelständische Unternehmen beim Einstieg in die Automatisierung und insbesondere bei der Cobot-Nutzung unterstützen. Die Plattform Coboworx soll dazu neben hersteller-übergreifender Beratung und Schulung auch prozessfertige Paketlösungen bieten.

Autor: Bernhard Foitzik/ab

Olaf Gehrels war von 2003 bis 2016 Manager beim Robotik-Primus Fanuc und dort lange Fanuc Europa-Präsident. 2017 übernahm er dann überraschend beim Kuka-Mutterhaus Midea in China die Aufgabe des General Managers der Midea Robot Company. Seit 2019 ist er nun zurück in Deutschland und will mit Coboworx den Cobot-Markt aufmischen.

Dabei hat er ein erfahrenes Team an seiner Seite, denn zur Coboworx-Geschäftsführung gehören unter anderem auch die ehemaligen Fanuc-Manager Klaus Wagner und Ralf Zeisberger. Über 100 Jahre Erfahrung in der Roboterbranche kann das Coboworx-Team in die Waagschale werfen. Deren neu gegründete Coboworx GmbH, Osann-Monzel, ist eine Plattform zur Beratung von mittelständischen Unternehmen und bildet gleichzeitig ein Netzwerk von Partnern, die zum Thema kollaborative Roboter etwas beitragen können. Unter den Partnern ist etwa auch der Cobot-Pionier Dieter Faude mit seiner Firma Cobot Consulting.

Lohnt sich Automatisierung?

Dabei beginnt die Arbeit von Coboworx schon früher, nämlich bei der Frage: Lohnt sich Automatisierung überhaupt? Hier zeigt sich, was die Expertise wert ist. Olaf Gehrels: „Wir wollen die KMU dort abholen, wo sie stehen.“ Das ist bei der Roboterautomatisierung und speziell beim Cobot-Einsatz noch sehr am Anfang. Es herrsche zwar Aufbruchsstimmung, aber „dieses Marktsegment muss sich tatsächlich noch finden, auch wenn es inzwischen beachtliche Markterfolge gibt“, so Olaf Gehrels.

Immerhin ist der Markt der kollaborativen Robotik der am schnellsten wachsende Teilbereich der Robotik. Dass die Zahl der Anbieter entsprechender Roboter zunimmt, wie zuletzt erst die iREX in Tokio gezeigt hat, begrüßt Olaf Gehrels: „Damit entsteht und begleitet uns eine noch größere Dynamik am Markt. Wir sehen für uns jedenfalls genügend Potenzial.“

Zentrale Umschlagstelle für Infos

Mit der Plattform als zentrale Umschlagstelle für Informationen will Olaf Gehrels Interessenten und Anbieter zusammenbringen – mit fachmännischer Beratung von Coboworx. Tragende Säulen im Angebot sind Schulung und Service. Die Coboworx Academy soll Schulungen vor Ort und online miteinander kombinieren: Normenkunde, Wartung, Programmierung und Bedienung werden in unterschiedlichen Formen vermittelt. Damit der Anwender den Zeitpunkt bestimmen kann, sind sollen künftig viele Angebote online abrufbar sein.

Persönliche Beratung und Online-Informationen sollen Hand in Hand gehen. „Ziel ist es immer, die Investitionsentscheidung eines Unternehmens mit Fakten und prozessfertigen Lösungen zu unterstützen.“ Dabei soll der Kunde in die Lage versetzt werden, die ersten Schritte selbständig gehen zu können.

Prozessfertige Cobots als Paketlösung

„Prozessfertige Cobots als Paketlösung“ sind das mittelfristige Ziel: „Wir wollen unser Netzwerk so weit ausbauen, dass die Hardware am Bildschirm online konfiguriert und bestellt, aber regional und lokal geliefert wird.“ Grundsätzlich sollen Interessenten zwei Wege offenstehen: Beratung und Schulung über Coboworx Netzwerk Partner, um dann die jeweilige Dienstleistung lokal einzukaufen oder Konfiguration und Kauf über die Online-Plattform. Beratung und Verkauf sind grundsätzlich getrennt.

Insofern will Coboworx auch kein Wettbewerber zu etablierten Systemintegratoren und Cobot-Herstellern sein. „Im Gegenteil“, meint Olaf Gehrels, „wir wollen und werden auch mit bekannten Unternehmen Partnerschaften eingehen und zusammenarbeiten.“ Das schließt dann auch Zertifizierungen und entsprechende Freigaben ein.

www.coboworx.com


Mehr zum Thema Robotik aus Odense
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Automationspraxis 12
Ausgabe
12.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de