Weltroboterverband IFR: EU-Umsatz für Industrie-Robotern steigt um 12%

Brexit: Großbritanniens Roboterumsatz sinkt um 3%

IFR_World_Robotics_Report_-_robot_density_manufacturing.jpg
Europa hat mit 106 Industrierobotern pro 10.000 Beschäftigten das höchste Niveau in der Fertigungsindustrie weltweit – Deutschland (3.), Schweden (5.), Dänemark (6.), Belgien (9.) und Italien (10.) gehören alle zu den Top-10 in Sachen Roboterdichte. Bild: IFR
Anzeige

Der Robotereinsatz in der Europäischen Union ist nach wie vor Spitze – nur Großbritannien fällt zurück. Dies geht aus den vorläufigen Ergebnissen des World Robotics Report 2019 hervor, der von der International Federation of Robotics (IFR) veröffentlicht wurde.

So ist die Zahl der in Großbritannien neu installierten Industrieroboter ist 2018 um 3 Prozent auf 2.306 Einheiten gefallen. Im Vorjahr war der britische Roboterabsatz noch um 31 Prozent gestiegen. „Das Vereinigte Königreich hat die Roboterautomatisierung in allen Fertigungssektoren außerhalb der Automobilindustrie deutlich langsamer betrieben als unsere Hauptwettbewerber“, sagt Mike Wilson, Vorsitzender der British Automation and Robot Association. „Jahrelang zog Großbritannien ausländische Arbeitnehmer an und Unternehmen zogen es vor, Menschen einzustellen, anstatt in Investitionsgüter zu investieren.“

Das dürfte sich ändern, so Wilson: „Die Folgen der Brexit-Abstimmung und der anschließenden politischen Entwicklungen führen zu einer Verringerung der Verfügbarkeit von Arbeitskräften, da die vielen aus Osteuropa stammenden Arbeitnehmer beginnen, in ihre Heimat zurückzukehren. Infolgedessen müssen Unternehmen sicherstellen, dass sie ihre Arbeitskräfte effektiv einsetzen und alternative Wege finden, um Aufgaben zu erfüllen – die Roboterautomatisierung ist eine naheliegende Lösung.“

Die Verkaufszahlen in der Europäischen Union sind ohnehin weiterhin positiv – mit einem Plus von 12 Prozent. Gemessen an der Roboterdichte nach Regionen hat Europa mit 106 Industrierobotern pro 10.000 Beschäftigten das höchste Niveau in der Fertigungsindustrie weltweit – Deutschland (3.), Schweden (5.), Dänemark (6.), Belgien (9.) und Italien (10.) gehören alle zu den Top-10 in Sachen Roboterdichte. Großbritannien liegt mit einer Dichte von 85 Einheiten weltweit auf Platz 22, was dem globalen Durchschnitt entspricht. China hatte Großbritannien 2017 überholt und liegt derzeit mit 97 Einheiten auf Platz 21.

www.ifr.org

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de