Startseite » News »

Batterien-Produktion: Manz, Grob-Werke und Dürr schmieden Allianz

Starke europäische Maschinenbau-Kooperation
Batterien-Produktion: Manz, Grob-Werke und Dürr schmieden Allianz

Mit Manz, Grob-Werke und Dürr schmieden drei führende deutsche Maschinenbauer eine „einzigartige europäische Allianz“, um ihre spezifischen, komplementären Fähigkeiten in Sachen Li-Ionen-Batterien-Produktion zu kombinieren und so einen starken europäischen Player für die Batterie-Produktionstechnologie zu schaffen.

Erst kürzlich hatten sich Liebherr (Kempten) und Jonas + Redmann (Berlin) zusammengeschlossen, um sich mit Turnkey-Lösungen für die Batteriemontage gegen Wettbewerber aus Asien zu behaupten

Ziel der strategischen Kooperation von Manz, Grob-Werke und Dürr ist es, Batterieproduzenten Komplettlösungen für die gesamte Wertschöpfungskette aus einer Hand anzubieten und so auch die technologische Entwicklung voranzutreiben. Ziel ist es, das immense Wachstumspotenzial im Geschäft mit Produktionstechnik für Lithium-ionen-Batterien zu nutzen und die gesamte Wertschöpfungskette abzudecken.

Elektromobilität braucht Batteriefabriken

Wichtigster Auslöser für die stark wachsende Nachfrage nach Batterieproduktionstechnik ist die Elektromobilität. Da immer mehr hochwertige und leistungsstarke Batterien werden benötigt, investieren derzeit mehrere Batterie- und Autoproduzenten in Batteriefabriken oder haben zumindest Pläne angekündigt. Aktuell gibt es in Europa noch zu wenig Fertigungskapazitäten für den wachsenden Bedarf.

Daher wollen sich nun Manz, Grob-Werke und Dürr gemeinsam als europäischer Systemanbieter von Batterieproduktionsanlagen etablieren und eine leistungsstarke Alternative zu den bisher meist aus Asien stammenden Ausrüstern zu bieten. Die drei Unternehmen wollen innovative Maschinenstandards „made in Europe“ setzen.

Die Kombination ihrer komplementären Fähigkeiten ermöglicht es den drei Maschinenbauern, im Bereich der Li-Ion-Batterieproduktion Kunden aus der Automobilindustrie die gesamte Wertschöpfungskette aus europäischer Hand anzubieten:

Manz: Hightech-Maschinenbau für Zell- und Modulmontage

Als Hightech-Maschinenbauer bringt die Manz AG (Reutlingen) ihre Kompetenzen sowie Erfahrungen in wesentlichen Produktionsschritten zur Herstellung unterschiedlicher Lithium-Ionen Zelltypen und deren Montage in ein Batteriemodul, von der gewickelten Knopfzelle über prismatische Zellen bis hin zur gestapelten Pouch-Zelle, in die Kooperation ein.

Grob: Großserienanlagen für die Automobilindustrie

Grob verfügt über eine umfangreiche Expertise in der Entwicklung und Herstellung von hochkomplexen und kundenspezifischen Großserienanlagen für die Automobilindustrie. In den vergangenen Jahren konnte Grob seine Kompetenz insbesondere im Bau von Anlagen zur Produktion von E-Antrieben und Batteriespeichersystemen ausbauen

Dürr: Kompetenzen für Elektrodenfertigung sowie Zellherstellung und Batteriemontage

Der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr AG ergänzt die Allianz mit Expertise im Bereich der Elektrodenfertigung und weiteren Produktionsschritten in der Zell- und Modulmontage. Unter anderem liefert Dürr Beschichtungsanlagen für Elektroden an das Porsche-Joint-Venture Cellforce. Dürr bringt zudem seine Kompetenzen in der Abwicklung von Großprojekten, in der Automatisierung und in der Digitalisierung in die Kooperation ein.

Das sagen die Chefs von Manz, Grob und Dürr zur Allianz

Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG: „Manz hat sich hervorragend im Batteriemarkt positioniert. Wir sehen ausgezeichnete Möglichkeiten, von der dynamischen Entwicklung der Elektromobilität zu profitieren – daher haben wir unser Geschäftsmodell entsprechend fokussiert. Wir sind absolut davon überzeugt, dass wir auf Basis der richtungsweisenden und europaweit einzigartigen Allianz mit Grob und Dürr einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht haben, um die enormen Marktpotentiale vollumfänglich zu erschließen. Mit der Kooperationsvereinbarung sind wir zusammen mit unseren Partnern in der Lage, die gesamte Wertschöpfungskette in der Batterieproduktion zu besetzen und die Entwicklung der Anlagentechnologie zur Herstellung der nächsten Batteriegeneration wesentlich zu beschleunigen. Damit tragen wir auch zur europäischen Unabhängigkeit in diesem strategisch wichtigen Zukunftsmarkt bei.“

German Wankmiller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Grob-Gruppe: „Wir freuen uns über die Kooperation mit zwei so renommierten Partnern wie Manz und Dürr. Das Familienunternehmen Grob hat in kürzester Zeit umfassendes Wissen in Maschinen, Anlagentechnik und Prozessabläufen für das gesamte Portfolio der E-Mobilität aufgebaut und ist inzwischen Weltmarktführer in der Herstellung von Produktionssystemen für Elektroantriebe. Gleichzeitig wurde in den Batteriespeicher-Technologien mit Schwerpunkt Systemtechnik Prozesswissen für Batteriemodul- und Packsysteme mit Pouch- und Hardcasezellen entwickelt und bereits mehrere Großanlagen ausgeliefert. Als weiterer konsequenter Schritt hat Grob auch die Entwicklung von Anlagentechnik zur Produktion von Batteriezellen aufgenommen. Durch die Zusammenarbeit mit Manz und Dürr sehen wir uns noch breiter aufgestellt und können in kurzer Zeit Großanlagen für die internationale Autohersteller- und Zulieferindustrie realisieren. So können wir Lösungen aus einer Hand entlang der gesamten Wertschöpfungskette anbieten, von der Beschichtung bis hin zur Packmontage. Dadurch genießen unsere Kunden Vorteile wie schnelle Durchlaufzeiten, niedrige Produktionskosten und höchste Innovationskraft.“

Dr. Jochen Weyrauch, Vorstandsvorsitzender der Dürr AG: „Die Batteriefertigung zählt zu den wachstumsstärksten Sektoren in der europäischen Industrielandschaft. Der zügige Aufbau von Fertigungskapazitäten ist die Voraussetzung dafür, dass die europäischen Automobilhersteller ihre führenden Marktpositionen im Zeitalter der Elektromobilität erhalten können. Unsere Kunden wollen verlässliche, lokale Partner für die Realisierung ihrer Batteriefabriken. Diese Herausforderung nehmen wir an und bündeln unsere Kräfte. Das kombinierte Technologieangebot von Dürr, Grob und Manz steht für hocheffiziente Fertigungsprozesse mit maximaler Digitalisierung, hoher Verfügbarkeit und hervorragender Produktqualität. Damit können sowohl Volumen- als auch Premiumhersteller exakt die Batterietypen produzieren, die sie benötigen.“

https://www.manz.com/de/

https://www.grobgroup.com/

https://www.durr.com/de/

Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de