Startseite » News »

MiR: Autonome mobile Roboter optimieren Intralogistik für Ikea

Transportroboter entlastet die Lagerarbeiter
Autonome mobile Roboter optimieren Intralogistik für Ikea

Mit einem autonomen mobilen Roboters (AMR) von Mobile Industrial Robots automatisiert der Logistikdienstleister FM Logistic die Lagerprozesse im Ikea-Vertriebszentrum in Polen. Der MiR500 optimiert die Intralogistik im Warenlager in Jarosty.

Der mobile Roboter MiR500 soll künftig eng mit den Lagerarbeitern zusammenarbeiten und diese merklich entlasten. Der AMR, der Paletten und andere Güter von bis zu 500 kg bewegen kann, übernimmt dabei die monotonen und anstrengenden Transporttätigkeiten.

„Die Technologie der AMR ist deutlich rentabler als die der AGV-Stapler – in diesem speziellen Fall sparen wir uns etwa die Hälfte der Kosten“, erklärt Alexander Damie, Innovations- und Prozessmanager bei FM Logistic Central Europe. Der MiR500 ist intuitiv zu bedienen, weicht Hindernissen mühelos aus, und erfordert keine langwierigen Konfigurationen. Dank der integrierten Software und der selbst erstellten Umgebungskarte navigiert der AMR dynamisch und umfährt Hindernisse zuverlässig – ganz ohne menschliche Hilfe. Auch im Ikea Vertriebszentrum in Jarosty wird der AMR autonom arbeiten.

Transport leerer Palettentürme

„Die Anwendung unseres Kunden erfordert den Transport unzähliger leerer Palettentürme, die in den Lagerhäusern verwendet werden“, erläutert Edyta Smiechowicz, Plattform Direktor bei FM Logistic in Jarosty. Während der Tests legte der Roboter über 60 km zurück, absolvierte erfolgreich 180 Einsätze und transportierte über 1.500 leere Paletten.

„Der Einsatz des MiR-Roboters im Ikea Distributionszentrum in Jarosty ist ein weiterer Schritt zur Prozessoptimierung sowie zur Implementierung innovativer Lösungen für unsere Lagerabläufe“, erklärt Sebastian Kaczmarski, Central Fulfilment Operations Manager PL bei Ikea: „Das ist ein gutes Beispiel für die Nutzung der Synergien zwischen unseren Unternehmen: eine Kombination aus manuellen und automatischen Prozessen.“

Der Einsatz in Jarosty ist bereits die zweite Implementierung eines mobilen Transportroboters bei FM Logistic. Im Vorjahr wurde dort ein MiR200 im Logistikzentrum in Mszczonów in Betrieb genommen, der im Bereich Co-Packing zum Einsatz kommt. Er transportiert Produktionsabfälle wie Folien und Kartonagen zur Sortieranlage und legt pro Tag durchschnittlich eine Strecke von 18,5 km zurück – sehr zur Freude der Mitarbeiter, die diese Distanzen zuvor selbst bewältigen mussten.

Nach diesen beiden erfolgreichen Implementierungen erwägt FM Logistic weitere Einsatzmöglichkeiten von autonomen mobilen Robotern in anderen Bereichen.

Mobile Industrial Robots (MiR)

www.mobile-industrial-robots.com/de

Aktuelle Ausgabe
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de