Umfrage: Was Arbeitnehmer über Künstliche Intelligenz denken automatica Trend Index: KI bereichert Arbeitsplätze

Umfrage: Was Arbeitnehmer über Künstliche Intelligenz denken

automatica Trend Index: KI bereichert Arbeitsplätze

automatica_kuenstliche-intelligenz.jpg
Die sozialen Fähigkeiten von Menschen werden KI-Technologien nicht ersetzen können. Bild: Messe München
Anzeige

Künstliche Intelligenz (KI) macht Maschinen und Roboter zu besseren Assistenten am Arbeitsplatz, allerdings erwarten die meisten Arbeitnehmer eine gesetzliche Regelung der neuen Technologien – das zeigt der automatica Trend Index 2018 für den 1000 Arbeitnehmer in Deutschland befragt wurden.

Demnach sehen 62 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland künstliche Intelligenz als eine Technologie, mit der Maschinen zu besseren Assistenten am Arbeitsplatz werden. Insbesondere die intelligente Steuerung (etwa über Sprachbefehle) werde es den Menschen leichter machen, der Maschine neue Aufgaben zu geben, sagen 70 Prozent. Knapp 60 Prozent der Befragten erwarten, dass der Einsatz von KI-Maschinen den Arbeitsplatz bereichert.

„Die jüngsten Entwicklungen in der KI dürften dazu führen, dass Roboter immer bessere Assistenten am Arbeitsplatz werden“, sagt Junji Tsuda, Präsident des Weltroboterverbands IFR. „Maschinen werden künftig nicht nur Aufträge ausführen, auf die sie programmiert sind. Sie werden in der Lage sein, die Fragen der menschlichen Kollegen zu verstehen, zu beantworten und auf Gesten zu reagieren. Im nächsten Schritt gilt es, die Arbeitsschritte eines Menschen zu antizipieren, um Hindernisse schon im Vorfeld zu erkennen und aus dem Weg zu räumen.“

Allerdings bezeichnen knapp 60 Prozent der Befragten die KI auch als „beängstigende Technologie“. Daher fordern 71 Prozent der Arbeitnehmer, dass KI vom Gesetzgeber streng kontrolliert wird. Zur Frage, wie sich KI auf die Arbeitswelt auswirken wird, sagt Dr. Wieland Holfelder von Google im Vorfeld zur automatica 2018 in München: „Im Prinzip ist an der künstlichen Intelligenz nichts Künstliches. Sie ist von Menschen für Menschen gemacht – von daher müssen wir diesen Spirit aufrechterhalten und schauen, dass sie menschlich bleibt.“

Wie sich KI und Digitalisierung auf die Arbeitswelt auswirken, diskutiert auf der automatica 2018 auch eine hoch karätig besetzte Podiumsdiskussion am Mittwoch, dem 20. Juni um 11 Uhr

https://automationspraxis.industrie.de/automaticaforum/

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

automatica 2018

Als Leitmesse für intelligente Automation und Robotik zeigt die automatica effiziente und sichere Produktionskonzepte für jede Branche. Wir freuen uns auf Sie: 19.-22. Juni 2018 / München

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de