Startseite » News »

automatica: Let’s talk zur virtuellen Inbetriebnahme

26. August 2020 von 13:00 bis 14:00 Uhr
automatica: Let’s talk zur virtuellen Inbetriebnahme

automatica.jpg
Die automatica setzt ihre Online-Event-Reihe „Let’s talk by automatica“ am 26. August 2020 mit dem Thema virtuelle Inbetriebnahme fort. Bild: automatica
Anzeige

Die automatica setzt ihre Online-Event-Reihe „Let’s talk by automatica“ fort. Die zweite Auflage von „Let’s talk by automatica“ widmet sich am 26. August 2020 von 13:00 bis 14:00 Uhr dem Thema virtuelle Inbetriebnahme. Hier geht es zur Anmeldung.

Der Ansatz der virtuelle Inbetriebnahme ist spätestens im Zuge der Corona-Krise in zahlreichen Industriezweigen ein „heißes Thema“ geworden: Durch die eingeschränkten Reisemöglichkeiten erhielten Ansätze der verstärkten Digitalisierung und Virtualisierung starken Rückenwind.

Zahlreiche Vorteile

Die virtuelle Inbetriebnahme bietet Industrieanwendern zahlreiche Vorteile: Die Maschinen können weit vor der realen Montage virtuell getestet und optimiert werden. Das spart Zeit und Kosten. Zudem ermöglicht die Methode erhebliche Verbesserungen im Engineering-Prozess. Denn die unterschiedlichen Experten im Unternehmen können ihre Arbeit viel früher und intensiver als bisher koordinieren. Des Weiteren können Fehler in der Konstruktion einer Maschine bereits vor dem Bau der Maschine erkannt und korrigiert werden. Ist die Maschine einmal in Betrieb, kann das virtuelle Modell als digitaler Zwilling genutzt werden und dient als Basis zukünftiger Geschäftsmodelle.

Die Experten

Weitere Details zu virtuellen Inbetriebnahme diskutieren im zweiten „Let’s talk by automatica“ am 26. August 2020 um 13:00 Uhr die Experten

  • Adrien de la Tour, Global Product Manager – Robotics Software, ABB
  • Dr. Christian Mosch, Project Manager „Interoperability and OPC UA“, VDMA
  • Armin Roth, Managing Director Roth Steuerungstechnik
  • Dr. Christian Scheifele, Manager R&D simulation technology, ISG Industrielle Steuerungstechnik GmbH

Was ist Let’s talk by automatica?

Mit dem virtuellen Format Let’s talk by automatica baut die automatica/ Messe München ihre Digitalpräsenz weiter aus. Die regelmäßig stattfindenden Online-Events bieten in der Zeit zwischen den Messen zusätzliches Orientierungswissen und Austauschmöglichkeiten. Hochkarätige Experten, Anbieter und Anwender beleuchten in dem interaktiven Format aus verschiedenen Perspektiven aktuelle Fragestellungen und Trends rund um Robotik und Automation.

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 12
Ausgabe
12.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

automatica Highlights 2020

Auch wenn in diesem Jahr keine automatica stattfindet, haben wir ein paar ganz besondere Highlights, die wir Ihnen vorstellen möchten.

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de