Startseite » News »

Agilox: Mobile Roboter bieten Einsparpotenzial

Stillstände mithilfe von Schwarmintelligenz vermeiden
Agilox: Mobile Roboter bieten Einsparpotenzial

Anzeige
Als Hersteller von autonomen mobilen Robotern legt die Agilox Services GmbH eines ihrer Hauptaugenmerke auf neueste Entwicklungen im Bereich der Lagerlogistik – im Besonderen auf die komplett dezentralisierte Autonomie von IGVs (Intelligent Guided Vehicles).

Die IGVs von Agilox operieren völlig autonom und sollen dank ihres Designs in der Lage sein, Arbeitswege zu optimieren, Stillstände zu vermeiden und Failover (automatische Ausfallsicherung von IT-Systemen) zu optimieren. Das SI-System ermöglicht schnelle und unkomplizierte Echtzeitlösungen für komplexe Aufgaben. Die Roboter-Flotte kann laut Unternehmensangaben sofort auf unerwartete Änderungen im dynamischen Umfeld reagieren, ohne dass der Eingriff durch Personen nötig wird.

Die Agilox-Fahrzeuge tauschen sich automatisch, mehrmals pro Sekunde über ihre Umgebung und den aktuellen Stand ihres Arbeitsauftrages, über WIFI miteinander aus. Basierend auf den „virtuellen Transportkosten“, welche laufend für jeden neuen Auftrag kalkuliert werden, wird von Fall zu Fall entschieden welches IGV einen Auftrag ausführen soll und welcher Weg die effizienteste Ausführungszeit erlaubt.

Geringe Hürden für die Schwarmintelligenz

Kostspielige Server sind für den Einsatz nicht nötig, genauso wenig wie Unterbodenverkabelungen, Reflektoren oder sonstige Leuchten und Hardware. Ein 2.4 oder 5 GHz WIFI-Netzwerk und ein Ladegerät, ist laut Agilox alles was der Anwender braucht. Dieser muss auch keine Software installieren, diese regelmäßig aktualisieren und keine Lizenzgebühren bezahlen.

Ein weiterer Vorteil der SI ist die Ersparnis bei den Installationskosten. Sobald das erste Agilox-IGV seine Umgebung und die Einzelheiten der Arbeitsabläufe gelernt hat, wird das System sofort unendlich skalierbar, so das Unternehmen. Weitere Fahrzeuge können einfach hinzugefügt werden. Innerhalb weniger Minuten lädt das neue IGV automatisch alle erforderlichen Konfigurierungsdaten aus dem „Swarm“ herunter und beginnt zu arbeiten ohne, dass eine zusätzliche Kommissionierung oder Programmierung nötig ist.

Wichtiges Wissen für den Einsatz

Die Anwendung dezentralisierter Schwarmintelligenz spiegelt sich auch im gesamten Geschäftsmodell und in den Kundenbeziehungen von Agilox wider. Unternehmen, in denen die IGVs zum Einsatz kommen, erhalten entsprechende Schulungen und werden mit dem nötigen Wissen ausgestattet, um die Fahrzeuge selbst warten und gemäß ihren Anforderungen adaptieren zu können.

Agilox Services GmbH
Josef Haas Straße 7a
4655 Vorchdorf, Austria
www.agilox.net

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 7
Ausgabe
7.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt anmelden und spannende Innovationen und Themensessions in der Webinarreihe erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de