Startseite » News »

Sonnenkollektoren: ABB-Roboter machen Solartechnik wettbewerbsfähig

Komplettlösung zur Massenfertigung von Sonnenkollektoren
ABB-Roboter machen Solartechnik wettbewerbsfähig

ABB_Roboter_Sonnenkollekoren_Absolicon.jpg
Absolicon hat seine Fertigungslinie mit zwei IRB 4600 Robotern von ABB ausgerüstet, wodurch nun alle sechs Minuten ein Sonnenkollektorfeld vom Band läuft. Bild: ABB
Anzeige
Dank Robotern von ABB dauert bei Absolicon in Schweden die Herstellung eines Sonnenkollektors nur noch sechs Minuten – die Solartechnik wird damit zur wettbewerbsfähigen Alternative.

Für die präzise und kosteneffiziente Herstellung von Sonnenkollektorfeldern haben Absolicon und ABB im schwedischen Härnösand gemeinsam eine Komplettlösung zur Massenfertigung von konzentrierenden Sonnenkollektoren entwickelt. Absolicon produziert Parabolrinnenkollektoren, die Wärme und Dampf bis zu einer Temperatur von 160 ºC für Industrieunternehmen und Fernwärmenetze erzeugen.

Nun hat Absolicon seine Fertigungslinie mit zwei ABB IRB 4600 Robotern ausgerüstet, wodurch nun alle sechs Minuten ein Sonnenkollektorfeld vom Band läuft. Im bisherigen manuellen Verfahren konnten dagegen nur drei Einheiten pro Tag gefertigt werden. Mit dem automatisierten Fertigungsprozess konnte Absolicon den Preis für seine Sonnenkollektoren deutlich senken. „Durch die Produktivität der ABB-Roboter können wir erstmalig ein Produkt zur Erzeugung von Solarenergie anbieten, das preislich mit herkömmlicher Beheizungstechnik für die Industrie konkurrieren kann“, so Absolicon-CEO Joakim Byström.

Kosteneffiziente Massenfertigung von Sonnenkollektoren

„Wir wollen die kosteneffiziente Massenfertigung von Sonnenkollektoren in der ganzen Welt möglich machen, um Wärme direkt aus Sonnenlicht zu erzeugen”, ergänzt Byström. „Unsere Zusammenarbeit mit ABB bei der Entwicklung dieses automatisierten Fertigungsprozesses ist der Schlüssel zur Verwirklichung dieser Vision. Das globale Servicenetz von ABB wird dabei für unsere Neukunden eine wertvolle Ressource sein.”

Die erste Anlage wurde bereits an einen Partner in China geliefert, und mit Unternehmen in einem Dutzend weiterer Länder wurden Rahmenvereinbarungen über den Kauf robotergestützter Fertigungslinien unterzeichnet. ABB wird die Roboter für alle neuen Anlagen liefern.

In der nächsten Phase des Projekts werden die Absolicon-Fertigungspartner in aller Welt mit kompletten robotergestützten Fertigungslinien ausgestattet. Außerdem haben ABB und Absolicon vereinbart, bei der Entwicklung, dem Vertrieb und der weltweiten Vermarktung der neuen Fertigungslinie zusammenzuarbeiten.

„Wir freuen uns, dass die Robotiklösungen von ABB die Produktivität, die Qualität und die Kosteneffizienz der Fertigungslinie von Absolicon verbessern und das Unternehmen jetzt ein Produkt zur Erzeugung erneuerbarer Energie zu einem wettbewerbsfähigen Preis auf den Markt bringen kann”, sagte Sami Atiya, Leiter des ABB Geschäftsbereichs Robotik & Fertigungsautomation. „Unsere Robotiklösungen erlauben Absolicon die Steigerung ihrer Produktion von drei Einheiten pro Tag auf eine Einheit alle sechs Minuten, sie ermöglichen die unterbrechungsfreie Fertigung von Sonnenkollektorfeldern bei den Produktionspartnern von Absolicon in aller Welt und leisten so einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Umstieg auf nachhaltige Technologien.”

ABB Automation GmbH

Grüner Weg 6

61169 Friedberg

www.abb.de/robotics


Mehr zum Thema Robotik
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de