Startseite » Industrie 4.0 »

Trumpf gründet Cloud- und KI-Start-ups aus

Optimate und ScaleNC optimieren die Blechfertigung
Trumpf gründet Cloud- und KI-Start-ups aus

TRUMPF_GmbH_+_Co._KG
Trumpf hat mit Optimate GmbH und ScaleNC GmbH zwei Start-ups ausgegründet. Die Unternehmen bieten digitale Lösungen mit KI und Cloud für die Blechfertigung. Bild: Trumpf
Anzeige

Der in Sachen Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) stark engagierte Maschinenbauer Trumpf hat mit Optimate GmbH und ScaleNC GmbH zwei Start-ups ausgegründet, die sich mit KI- und Cloud-Angeboten für die Blechfertigung speziell an mittelständische Kunden richten. Optimate entwickelt eine KI-basierte Softwarelösung, mit der Blechbearbeiter ihre Bauteile verbessern und so Kosten senken können. ScaleNC bereitet Konstruktionszeichnungen auf und nimmt Blechfertigern die NC-Programmierung ab.

Beide Start-ups haben ihren Sitz in Stuttgart und agieren komplett eigenständig. Die Ideen zu den Start-ups sind im Rahmen des Internehmertum-Programms von Trumpf entstanden, bei dem Mitarbeiter während der Hälfte ihrer Arbeitszeit Geschäftsideen selbst entwickeln und ein eigenes Unternehmen gründen können. „Durch die Ausgründungen geben wir den Start-ups den unternehmerischen Freiraum, den sie insbesondere in der Anfangsphase benötigen“, sagt Christof Siebert, Leiter des Internehmertums bei Trumpf.

Optimate: Mit KI die Herstellkosten senken

Optimate ist eine Online-Plattform, mit der sich Blechbauteile günstiger fertigen lassen. Kunden können die CAD-Daten ihrer Bauteile dort hochladen und eine KI erkennt anschließend, ob und wie sich die Bauteile verbessern lassen. Das KI-Start-up zeigt den Kunden beispielsweise, wie sie mit weniger Materialeinsatz fertigen können oder wo sich Schweißnähte durch Biegungen ersetzen lassen.

Wir möchten die Bauteilkonstruktion ins Online-Zeitalter überführen. Damit ermöglichen wir unseren Kunden, nachhaltiger zu konstruieren, Kosten zu senken und effizienter zu fertigen“, sagt Jonas Steiling, einer von drei Optimate-Gründern. Optimate erkennt zudem Konstruktionsfehler, etwa wenn ein Loch zu nah an einer Biegekante liegt.

ScaleNC: Maschinenprogrammierung als Service in der Cloud

Das Start-up ScaleNC übernimmt für Blechfertiger über eine Cloud-Plattform die Programmierung ihrer Maschinensteuerung. Kunden können dort CAD-Rohdaten, Zeichnungen oder einfache Skizzen hochladen und angeben, welche NC-Programme sie benötigen. ScaleNC bereitet die Daten für die Fertigung auf und erstellt passende Maschinenprogramme für Laser-, Stanz- und Biegemaschinen, die Kunden direkt in ihrer Fertigung nutzen können. „Wir bieten unsere Services zum Festpreis ohne Vertragsbindung an. Wir unterstützen sowohl beim flexiblen Überbrücken von Engpässen in der Arbeitsvorbereitung als auch als dauerhafter Partner“, sagt Holger Röder, Co-Gründer von ScaleNC.

www.trumpf.com

www.optimate.de

www.scalenc.com


Mehr zum Thema Industrie 4.0
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Websession am 03. + 05.11.2020
Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de