Startseite » Industrie 4.0 »

Oncite vereinfacht Edge Computing für Mittelstand

Schlüsselfertige All-in-One-Lösung für die Datenanalyse in der Fabrik
Oncite vereinfacht Edge Computing für Mittelstand

ONCITE_Rack1_f.jpg
Die Edge-Computing-Appliance Oncite steht direkt vor Ort in den Fabriken und damit dort, wo die Daten entstehen. Bild: German Edge Cloud
Anzeige
Die Industrial Edge Cloud Appliance Oncite erleichtert dem Mittelstand den Einstieg ins IoT Edge Computing. Dahinter stecken die Loh-Group-Firmen German Edge Cloud, IoTOS und Rittal sowie Bosch Connected Industry.

Die schlüsselfertige All-in-One-Lösung Oncite soll es produzierenden Unternehmen vereinfachen, Wertschöpfung aus ihren Produktionsdaten zu ziehen – und zugleich die Anforderungen der Automobilhersteller zu erfüllen. Denn Automobilhersteller wie Volkswagen oder BMW haben jüngst digitale Cloud-Plattformen wie die Volkswagen Industrial Cloud oder die Open Manufacturing Platform gestartet, die auch auf die Zulieferer ausgedehnt werden sollen. „Die Automobilzulieferer stehen daher vor einer großen Herausforderung“, sagt Dr. Sebastian Ritz, Geschäftsführer der German Edge Cloud: „Sie wollen die Kontrolle über ihre Produktionsdaten behalten, aber ihren Zuliefererstatus nicht riskieren. Dafür benötigen sie eine finanzierbare Plug-and-Produce-Lösung.“

Dafür soll die Edge-Computing-Appliance Oncite sorgen. Dieses Edge-Rechenzentrum steht direkt vor Ort in den Fabriken und damit dort, wo die Daten entstehen. Die Daten werden daher zeit- und ortsnah erfasst, gespeichert, verarbeitet und ausgewertet. Für die Datenanalyse laufen auf Oncite unter anderem Industrial Analytics Anwendungen von Bosch Connected Industry.

„Dadurch, dass alle gesammelten Daten vor Ort bleiben, behält der Anwender die volle Kontrolle und entscheidet selbst, ob und wie er die verarbeiteten Daten an die verschiedenen digitalen Produktionsplattformen übermittelt. Die Datenhaltung und der Austausch produktionsrelevanter Informationen mit Kunden und Lieferanten können über IoT-Plattformen wie Supplyon oder Mindsphere unter Erhalt der Datensouveränität erfolgen“, erklärt Dr. Ritz.

Der Betreiber habe mit Oncite sehr schnell eine IoT-Lösung und geringere Kosten für die Integration in die bestehende fabrikinterne IT-Landschaft, sagt Dr. Sebastian Ritz zu den Vorteilen und fährt fort: „Wachsen die Anforderungen, können weitere Services und Rechnerleistung schnell hinzugebucht werden. Die Lösung wird inklusive skalierbarer Edge Cloud IT-Infrastruktur, einer offenen IIoT-Plattform sowie Off-Edge Cloud-Nutzung und Full-Service angeboten.“

German Edge Cloud

www.gec.io


Mehr zum Thema Industrie 4.0
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt Webcast ansehen und spannende Themen und Innovationen erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de