Smart Factory as a Service: Robotik mit Digitalisierung und Finanzierung Kuka, MHP und Munich Re zeigen Smart Factory as a Service

Smart Factory as a Service: Robotik mit Digitalisierung und Finanzierung

Kuka, MHP und Munich Re zeigen Smart Factory as a Service

Kuka_Sfaas.jpg
In der Smart Factory as a Service in München kann die Produktion von morgen heute schon live erlebt werden. Bild: Sfaas
Anzeige

Wie neue Produktionsmethoden und Geschäftsmodelle im Rahmen von Industrie 4.0 und Digitalisierung aussehen können, zeigt Kuka zusammen mit MHP und Munich Re in der Smart Factory as a Service in München. Die Nutzung der Smart Factory as a Service ermöglicht es produzierenden Unternehmen, sich auf Kernkompetenzen zu fokussieren, ohne periphere Teile der Wertschöpfung, Investitionskosten und Risiken selbst tragen zu müssen. Die flexible Kleinserienproduktion wird damit wirtschaftlich umsetzbar.

Dazu bündeln die drei Partner MHP, Kuka und Munich Re ihre Kernkompetenzen: Die roboterbasiert automatisierte Produktion wird von Kuka entwickelt, MHP berät als Digitalisierungsexperte mit dem Closed Loop Manufacturing Ansatz in der gesamten Projektphase und stellt die Systemintegration sicher. Munich Re komplettiert das Geschäftsmodell mit integriertem Risikomanagement und innovativen Finanzierungsmodellen.

Gemeinsam verfolgen die drei Partner das Ziel, die gesamte Wertschöpfungskette zu digitalisieren, einen durchgängigen Datenfluss in hoher Qualität umzusetzen und bisher unverbundene Bereiche und Systeme des Produktionsentwicklungsprozesses miteinander zu verschmelzen. Die Smart Factory as a Service wird dabei selbstständig und flexibel unterschiedliche Produkttypen in beliebiger Stückzahl produzieren und somit die sich verändernden Kundenansprüche nach individualisierten Produkten erfüllen.

Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der Kuka AG: „Die Wandlungsfähigkeit einer Anlage ist entscheidendes Kriterium für die Zukunftsfähigkeit der Produktion. Unsere Kunden stehen vor der Herausforderung, flexibel und schnell auf Marktanforderungen reagieren zu müssen. Die Smart Factory as a Service kann dies leisten. Durch die Kooperation mit Munich Re und MHP sind wir den Geschäftsmodellen der Zukunft ein ganzes Stück näher.“

In der Smart Factory as a Service in München kann die Produktion von morgen heute schon live erlebt werden. Sie veranschaulicht und unterstützt die Realisierung innovativer Geschäftsmodelle. In Seminaren, Vorträge und Workshops diskutieren Kunden sowie alle Beteiligten des entstehenden Ökosystems die Dimensionen, die IoT für Industrieunternehmen eröffnet. Die Location bietet Raum zum Netzwerken, für den Gedankenaustausch über verschiedene Industrien hinweg sowie für die gemeinsame Entwicklung von konkreten Anwendungsfällen neuer Geschäftsideen.

www.sfaas.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de