Startseite » Industrie 4.0 »

IPA: „Leuchtturm-Projekte für die Industrie 4.0“

IPA: Applikationszentrum Industrie 4.0 geht in S-Tec über
IPA: „Leuchtturm-Projekte für die Industrie 4.0“

IPA_4.0.jpg
Die anwendungsbezogene Forschung von S-Tec soll die Innovationskraft der produzierenden Wirtschaft im Land, gerade auch im Mittelstand, stärken. Bild: Fraunhofer IPA/Foto: Heike Quosdorf, Rainer Bez
Anzeige

Das Applikationszentrum Industrie 4.0 am Fraunhofer IPA steht kurz vor dem Abschluss. Trotzdem geht‘s weiter: Es wird nun offiziell in den Stuttgarter Technologie- und Innovationscampus S-Tec überführt. Im Applikationszentrum Industrie 4.0 hat ein interdisziplinäres Team von knapp 40 Wissenschaftlern aus zehn Abteilungen in vier Jahren Projektlaufzeit rund 40 Demonstratoren entwickelt. Nun wird das Applikationszentrum Industrie 4.0 offiziell in den Stuttgarter Technologie- und Innovationscampus überführt.

Zudem hat Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister- Kraut fünf neue Forschungszentren eröffnet, die zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten für die Industrie bieten. „S-Tec wird als Leuchtturm die Sichtbarkeit des Technologiestandorts Stuttgart weiter erhöhen. Mit der anwendungsbezogenen Forschung von S-Tec und dem von hier ausgehenden Technologie- und Wissenstransfer stärken wir nachhaltig die Innovationskraft unserer produzierenden Wirtschaft im Land, gerade auch im Mittelstand«, verkündet Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg.

IPA-Leiter Professor Thomas Bauernhansl betrachtet S-Tec als eines der größten Leuchtturmprojekte des Fraunhofer IPA: „S-Tec soll Unternehmen mit der thematisch breit gefächerten Forschungslandschaft am Standort Stuttgart vernetzen und zukunftsrelevante Forschungsthemen vorantreiben. Inhaltlich sind das Themen wie additive Produktion, cyberkognitive Intelligenz, cyberphysische Systeme, digitalisierte Batteriezellenproduktion, Ultraeffizienz sowie frugale Produkte und Produktionssysteme, die in Zentren organisiert sind und von der Landesregierung finanziell unterstützt werden«, so Bauernhansl.

S-Tec erweitert den Horizont

Aber S-Tec ist nicht einfach nur die Weiterführung des Applikationszentrums Industrie 4.0. Denn weil neben dem Fraunhofer IPA und dem IFF noch die Stuttgarter Fraunhofer-Institute IAO und IGB sowie eine ganze Reihe weiterer Institute der Universität Stuttgart beteiligt sind, weiten sich die Forschungsfelder, die die beteiligten Wissenschaftler beforschen.

Momentan besteht S-Tec aus den drei Clustern Mass Personalization, Mass Sustainability und Business Innovation. Weitere sind geplant. Die Architektur von S-Tec ist bewusst offen gestaltet. Unternehmen haben die Möglichkeit, sich für Quick Checks zu bewerben, an Exploring Projects sowie weiteren Projektformaten teilzunehmen und einen der diversen Open Lab Days zu besuchen.

www.ipa.fraunhofer.de


Mehr zum Thema Industrie 4.0
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 7
Ausgabe
7.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt Webcast ansehen und spannende Themen und Innovationen erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de