Sensoren und Software überwachen automatisch

Filter bestellt sich zukünftig selbst

Anzeige
Zusammen mit dem Filterhersteller Wolftechnik entwickelt das Fraunhofer IPA ein Konzept, in dem die Überwachung und Nachbestellung von Filtern in Produktionsanlagen automatisiert erfolgt.

Die Poren eines Filters, durch die Flüssigkeiten wie Wasser oder Lacke geleitet werden, verstopfen mit der Zeit und der Filter muss getauscht werden. Dieser Tausch erfolgt bisher manuell, das Fraunhofer IPA und Wolftechnik wollen diesen Prozess nun automatisieren. Dazu überwachen Sensoren den Zustand des Filters. Muss der Filter getauscht werden, erhält der Mitarbeiter eine Nachricht und er bestellt Ersatz. Alternativ könnte das System auch automatisch einen neuen Filter ordern, sobald es erkannt hat, dass der Filter gewechselt werden muss.

Die Sensoren am Ein- und Auslass des Filters messen dabei den Flüssigkeitsdruck. Erreicht die Druckdifferenz einen festgelegten Wert, erfolgt eine Benachrichtigung per E-Mail oder App, dass der Filter getauscht werden muss. Die Daten werden in eine Datenbank übertragen und dem Kunden über eine Cloud zur Verfügung gestellt.

Ob Temperatur-, Luftfeuchtigkeits-, Vibrations- oder Widerstandsmessung: IPA-Projektleiter Bumin Hatiboglu betont, dass sich dieses flexible Konzept auf weit mehr anwenden lässt als nur auf Filtertechnik. „Überall, wo die Messung durch Sensoren einen Mehrwert bietet, ist eine solche Smartifizierung des Produkts denkbar“, so Hatiboglu. Vorteile sind nicht nur die Zeit- und Arbeitsersparnis, sondern auch der punktgenaue Austausch des betroffenen Bauteils.

Realisiert wurde dieses Projekt im Rahmen des Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrums Stuttgart (MKZ). Dort werden kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe bei Themen rund um die Digitalisierung unterstützt. Das Kompetenzzentrum gehört zur Förderinitiative Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse, die vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert wird.

Fraunhofer IPA

www.ipa.fraunhofer.de

https://digitales-kompetenzzentrum-stuttgart.de


Mehr zum Thema Industrie 4.0


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de