Startseite » Industrie 4.0 »

Big Data erhöht dieMaschinenverfügbarkeit

IoT-Lösung für vorausschauende Wartung und selbstregelnde Optimierung der Produktion
Big Data erhöht dieMaschinenverfügbarkeit

BAUDIS-iot_de.jpg
Die Archivierung und Auswertung der Daten kann bei Baudis IoT lokal oder remote erfolgen. Bild: Baumüller
Anzeige
Mit Baudis IoT bietet der Automatisierungsspezialist Baumüller für Maschinenbauer eine IoT-Lösung für die vorausschauende Wartung, die sich leicht nachrüsten lässt.

Baudis IoT ist die konsequente Weiterentwicklung des bewährten Diagnosesystems Baudis. Die neueste IoT-fähige Generation kann unabhängig vom Anbieter der Automatisierungskomponenten und der Sensorik eingesetzt werden.

Das vernetzte System besteht aus Sensoren, der Baudis-IoT-Box und einer Software mit Smart-Data-Algorithmen. Die dezentralen Sensoren am Antrieb oder an elektrischen bzw. mechanischen Komponenten übernehmen die Erfassung der Daten. Sie erfassen z. B. den Motorzustand und können so beispielsweise einen Lagerschaden melden oder erstellen eine Schwingungsmessung, um einen Verschleiß an mechanischen Komponenten frühzeitig zu erkennen.

Die erfassten Daten werden dann in der Baudis-IoT-Box gesammelt und von dort an eine Auswerteeinheit weitergeleitet – diese steht entweder lokal beim Betreiber vor Ort oder in einer Cloud. Vorteile der Cloud-Variante: Sie ermöglicht Werks- und Standort-übergreifende Vergleiche.

„Mit Baudis IoT steht Maschinenbetreibern ein ideales System zur Verfügung, um seine Fertigung zu überwachen und im Falle eines sich abzeichnenden Ausfalls schnell reagieren zu können und damit durch planbare Instandhaltungsmaßnahmen die Laufzeiten der Maschinen und Anlagen weiter zu erhöhen“, sagt Nobert Scholz, Geschäftsführer der Baumüller Anlagen-Systemtechnik.

Die für die Instandhaltung zugrunde gelegte Big-Data-Analyse kann auch zur Prozessoptimierung genutzt werden. Da das System im Bedarfsfall warnt, können so Produktionssteigerungen und damit einhergehende Belastungsgrenzen der Produktionsanlagen optimiert werden, ohne zusätzlichen Verschleiß zu provozieren.

Von Vorteil ist wieder die zentralisierte Variante: Da die Daten langfristig gesammelt werden und die Auswertung mit aktuellen Algorithmen erfolgt, wird das System kontinuierlich intelligenter und erhöht die Produktivität durch selbstregelndes Machine Learning. Ein Maschinenbauer kann Baudis IoT als Option anbieten und damit Kunden einen Mehrwert schaffen. Baumüller übernimmt Installation, Überwachung und Wartung des Systems.

Baumüller Holding GmbH & Co. KG

www.baumueller.de


Mehr zum Thema Industrie 4.0
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt Webcast ansehen und spannende Themen und Innovationen erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de