Startseite » Montage und Handhabung »

Universalgreifer von Schunk punktet mit mehr Kraft und Flexibilität

Handling
Universalgreifer von Schunk punktet mit mehr Greifkraft und Flexibilität

Schunk_Universalgreifer.jpg
Beim Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen, Montagearbeiten sowie Pick&Place-Aufgaben packt der Universalgreifer JGP-P mit an. Bild: Schunk

Mit dem neuen optimierten 2-Finger-Parallelgreifer JGP-P baut Schunk die Familie seiner Universalgreifer neben dem Flaggschiff PGN-plus-P weiter aus. Der Nachfolger des JGP punktet durch ein Plus an Greifkraft, an Flexibilität in der Anwendung und einer Vielzahl von Abfragemöglichkeiten. Beim Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen, Montagearbeiten sowie Pick&Place-Aufgaben packt er tatkräftig an.

Zu den Features gehört die robuste T-Nuten-Gleitführung mit längerer Grundbackenführung: Im Vergleich zum Vorgänger ermöglicht sie den Einsatz von 30 % längeren Greiferfingern. Die Grundbacken sind bei jedem Greifzustand vollständig im Gehäuse geführt. Dadurch verbessert sich seine Performance und er deckt ein breiteres Spektrum an unterschiedlichen Anwendungen ab.

Bis zu 50 % mehr Greifkraft als beim Vorgängerprodukt stehen zusätzlich auf der Habenseite des JGP-P – und das bei gleicher Baugröße. Möglich macht das die vergrößerte Fläche des Antriebskolbens.

Damit schafft der Newcomer ein höheres Werkstückgewicht. Anwender können dadurch auch auf kleinere Baugrößen setzen, was zusätzlich Kosten spart und die Typenvielfalt an Greifern reduziert. Ein mindestens 10 % höherer Return-On-Investment ist somit drin. Der Wechsel vom alten JGP auf den neuen JGP-P ist möglich, da die Greifer kompatibel sind.

Werkstücküberwachung leicht gemacht

Zehn passende Sensorsysteme ermöglichen Abfragemöglichkeiten wie etwa die Überwachung der Hubposition oder die Werkstückunterscheidung. Gut- oder Schlechtteile lassen sich anhand der Maßabweichungen schnell und zuverlässig sortieren. Ab Baugröße 64 ist der JGP-P außerdem mit induktiven Sensoren mit Durchmesser 8 erhältlich.

Über flexible Befestigungsmöglichkeiten an zwei Seiten lässt sich der Greifer in drei Anschraubrichtungen universell und flexibel montieren. Die Versorgung mit Druckluft ist sowohl über Verschraubung als auch über den schlauchlosen Direktanschluss möglich. Ein integrierter Sperrluftanschluss verbessert zudem die Prozessstabilität. (ks)

Kontakt:
Schunk GmbH & Co. KG
Bahnhofstr. 106-134
74348 Lauffen/Neckar
Tel.: +49 7133 103-0
Mail: info@de.schunk.com
Website: www.schunk.com



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de