Integrierter Ansatz kombiniert Bildverarbeitung, Robotik und vielseitigen Feeder Vision plus Robotik für flexible Zuführung

Integrierter Ansatz kombiniert Bildverarbeitung, Robotik und vielseitigen Feeder

Vision plus Robotik für flexible Zuführung

Anzeige
Mit einer Kombination aus Visionsystem, Scara-Roboter und Anyfeeder hat ein dänischer Verpackungshersteller die Zuführung flexibilisiert. Omron lieferte alle Bausteine aus einer Hand.

Der dänische Verpackungshersteller nutzt bereits drei Wendelförderer, um seiner Fertigungslinie verschiedene Komponenten zuzuführen. Als noch ein neues Kunststoff-Luftventil hinzu kam, war nicht genügend Platz vorhanden, um einen weiteren Wendelförderer zu integrieren. Deshalb suchte man eine flexiblere Lösung, die weniger Platz benötigt.

Der Systemintegrator Damgaard Automatik schlug hier den Anyfeeder SX240 von Omron in Kombination mit visueller Teileerkennung und Robotik vor. Der Anyfeeder SX240 ist ein flexibles Zuführsystem für Kleinteile. Er kann Teile wenden und schütteln, um sie voneinander zu trennen und sicherzustellen, dass sie der Roboter (ein eCobra 600, ein Scara-Roboter mittlerer Größe) aufnehmen kann.

Komplettiert wird die Lösung durch das Bildverarbeitungssystem Smart Vision MX, mit dem die Teile sowie deren Ausrichtung und Position identifiziert und diese Informationen dann an Roboter und Anyfeeder weitergeleitet werden. Zusammengeführt werden die drei Komponenten durch das PC-basierte Softwarepaket Automation Control Environment (ACE). „Das ist eine integrierte Lösung, in der die Bildverarbeitung, der Feeder und der Roboter über eine Softwareplattform gesteuert und optimiert werden, um bestmöglich zusammenzuarbeiten“, sagt Peter Joergensen, Field Sales Engineer bei Omron.

Lösung aus einer Hand

Diese Lösung aus einer Hand ist letztlich auch der Grund, warum sich der Systemintegrator Damgaard für Omron entschieden hat. CEO Jacob Rosdam: „Anstatt verschiedene Komponenten von verschiedenen Lieferanten zu beziehen, konnten wir mit der Komplettlösung von Omron dem Verpackungshersteller ein vollständig integriertes System aus einer Hand anbieten.“ Die komplette Lösung ist auf einem Wagen aufgebaut, so dass sie um die Fertigungslinie herum bewegt und in verschiedenen Positionen fixiert werden kann. „Ein weiterer großer Vorteil der Lösung von Omron ist deren Flexibilität“, fügt Rosdam hinzu: „Bei dem ursprünglichen Layout wurden mehrere Wendelförderer benötigt, was teuer und umständlich ist und viel Platz beansprucht. Mit dem System von Omron können die Betreiber ihre Anlagen dagegen schnell und einfach auf neue Teile umstellen.“

Bevor die Lösung ausgeliefert wurde, hat Damgaard einen Factory Acceptance Test (FAT) durchgeführt. „Mit diesem Test konnten wir die Fertigungslinie des Verpackungsherstellers simulieren“, sagt Chief Executive Officer Jacob Rosdam. „Wir haben sie mehrere Stunden geprüft, wobei der Roboter die Teile gefunden und diese in Zyklen von fünf Sekunden in der richtigen Position abgelegt hat.“ Die Installation in der Fabrik ging dann sehr schnell, „weil wir nur die Position in der Fertigungslinie anpassen mussten“, so Rosdam. „Der Kunde benötigt den Roboter für einen 24-mal-7-Betrieb, da sonst die komplette Linie, die ungefähr so groß ist wie eine Sporthalle, stehen bliebe. Die Anyfeeder-Lösung ist ein kleiner, aber sehr wichtiger Bestandteil der gesamten Anlage.“

Omron Electronics GmbH

www.industrial.omron.de; Halle 1, Stand 1F80

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Expertenforum „Mobile Robotik“

Kommen Sie zu unserem nächsten Expertenforum „Mobile Robotik“ am 27. Juni 2019 zu Stäubli nach Bayreuth und sichern Sie sich jetzt einen der begehrten Plätze bei dieser Veranstaltung.

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Innovationen in der Robotik

Das mav Innovationsforum in Böblingen vereint die Vorteile eines Kongresses mit denen einer Messe. In fünf spannenden Vortragssessions mit Begleitausstellung erfahren Sie interessante Neuheiten, u.a. rund um die Themen Robotik, Automation und Maschinenelemente.

Jetzt anmelden und Besucherplatz sichern!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de