Startseite » Branchenlösungen » Verpackung & Logistik »

Bild-Barcodeleser leitet Pakete richtig

Optimierte Logistik: Herausforderung beim Lesen der Barcodes liegt in unterschiedlichen Pakethöhen
Bild-Barcodeleser leitet Pakete richtig

Anzeige
Zwei Bildverarbeitungs-basierte Barcodeleser Dataman 500 von Cognex sorgen beim Outsourcing-Dienstleister Arvato für die schnelle und richtige Zuordnung von Paketen am Ausgang der Kommissionierkette. Bis zu 1800 Kartons verlassen pro Stunde die Anlage.

In einer Fußballplatz großen Logistikhalle stellt Arvato für Großkunden Produkte in verschiedenen Gebindegrößen zusammen. Dazu gehören CDs, DVDs und Spielefiguren, die manuell kommissioniert und in vier Kartongrößen umverpackt werden. Die Kartons erhalten ein mit zwei identischen Barcodes ausgestattetes Etikett, das unter anderem die Angaben zum Zielpunkt enthält.

Bis vor kurzem mussten alle Pakete per Hand von einem zentralen Transportband genommen und auf die kundenspezifischen Paletten getragen werden. Die Barcodes wurden via Handscanner erfasst. Doch nun wurde der hohe Automatisierungsgrad des Transportsystems auch auf den Ausgangsbereich der Palettenbestückung übertragen: Zwei stationäre ID-Lesegeräte, die vom Systemintegrator Ceres Vision implementiert wurden, bilden nun den Übergang vom Transportband zur Palette.
Dort entscheidet zunächst ein seit Jahren im Einsatz befindlicher Laser-Scanner über zwei mögliche Transportrichtungen. Auf der einen Transportachse verifiziert ein Dataman 500 den Richtungsentscheid des Laser-Scanners. Diese Linie ist allerdings noch nicht als differenziertes Lieferterminal ausgebaut. Der bildbasierte Codeleser bietet hier lediglich ein offenes Ausbaupotenzial.
Umgesetzt ist dies bereits bei der zweiten Transportachse: Hier initiiert der zweite Dataman 500 einen automatischen Transport der Pakete an verschiedene Palettenterminals. Aus einer Höhe von rund 150 cm liest er die Informationen des Barcodes und gibt diese an die Anlagensteuerung weiter. Diese veranlasst daraufhin im Zusammenspiel aus Lichtschranken und drehbaren Rollenachsen das Weiterleiten auf den jeweiligen Transportarm des Terminals. Dort können die Pakete von Mitarbeitern auf die Paletten gesetzt werden.
Die Herausforderung besteht in den unterschiedlichen Höhen der Pakete, die von rund 20 bis circa 50 cm reichen. Um die Barcodes lesen zu können, wurden die stationären ID-Lesegeräte auf einen Wert mittlerer Bildschärfe eingestellt. Dies genügt dem Dataman 500 vollauf zum Identifizieren der Barcodes. Da die Pakete in verschiedenen Positionen den Lesebereich passieren, arbeitet der Codeleser im Burst Trigger-Modus. Per Lichtschranke ausgelöst, bleibt das Lesegerät so lange in Betrieb, bis ein Barcode erfasst wurde.
Ein Vorteil von Bildverarbeitungssystemen beim Code-Lesen: Im Gegensatz zu Laser-Scannern verfügen sie über keine mechanisch aktiven Komponenten und arbeiten daher verschleißfrei. Zudem punkten bildbasierte Lesegeräte mit extrem hohen Leseraten. Für Geschwindigkeit sorgt etwa die Vision System on a Chip-Technologie (VSoC) der amerikanischen Bildverarbeitungsspezialisten. Damit liest der Dataman 500 Bar- codes doppelt so schnell wie andere Lesegeräte. Für eine zuverlässige Auswertung sorgen spezielle Algorithmen (1DMax+ mit Hotbars-Technologie; 2DMax+). Der Reader kann selbst dann Codes einwandfrei identifizieren, wenn sie beschmutzt oder beschädigt sind.
Cognex Germany www.cognex.com
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt Webcast ansehen und spannende Themen und Innovationen erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de