Nacharbeitsaufwand um rund 40 Prozent reduziert

Mit Lasersensor wird die Position der Schweißnaht exakt ermittelt

Schweißvorgang mit Harmonizer Funktion
Anzeige
Finkendeis Kompetenz in Sachen Metallverarbeitung reicht von der zerspanenden Fertigung über die Rohrbearbeitung bis hin zum Verschweißen von Baugruppen für Automobilzulieferer und die allgemeine Industrie. Technologie von Panasonic hilft, die Herausforderungen beim Schweißprozess zu meistern.

In Wickede sah man sich mit enormen Anforderungen an die Schweißnähte konfrontiert. Zu den zu lösenden Herausforderungen gehörten Prozessabweichungen aufgrund von Bauteilschwankungen und Lichtbogeneinstellungen des Schweiß- equipments an den Prozessgrenzen. Dieses führte oftmals zu Nachprogrammier-Aufwand sowie Nacharbeit als Folge sich addierender Prozessschwankungen.

Daher hat Finkendei Panasonics Geschäftsbereich Roboter & Schweißsysteme zur Problemlösung herangezogen. Nach einer ausführlichen Analyse wurde das SP-MAG-Verfahren in Verbindung mit entsprechender Anlagentechnik als Lösung selektiert. Das SP-MAG-Verfahren zeichnet sich durch die gute Kontrollierbarkeit bei hoher Lichtbogenkonstanz und niedrigen Leistungen aus. Die reduzierte Wärmeeinbringung rundet das Ergebnis ab. Dabei werden unnötige Spritzer während des Schweißens deutlich reduziert.
Zudem fanden die Schweißexperten eine clevere Lösung, um bei gebogenen Rohren die Abweichungen während des Schweißens zu reduzieren: Mit der Technologie des berührungslosen Messens durch einen Lasersensor wird die Position der Schweißnaht exakt ermittelt. Durch die Messung haben Toleranzen im Rohr sowie nach dem Biegeprozess keinen Einfluss auf das Schweißergebnis.
Die Messsensorik ist zudem einsetzbar bis zu einer minimalen Blechdicke von ca. 1 mm, und die Messgenauigkeit liegt bei ca. 0,08 mm. Durch die Montage im Bereich Roboter-Handflansch wird ein effektiver Schutz vor Verschmutzung erreicht. Zudem vermeidet diese Montageart Störkonturen durch das Haltersystem.
Gepaart mit dem SP-MAG-Verfahren wird so ein hervorragendes Schweißergebnis erzielt. So konnte die Durchlaufzeit für ein Bauteil um ca. 25 % und der Nacharbeitsaufwand um ca. 40 % reduziert werden.
Panasonic Factory Solutions Europe www.panasonicrobotics.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Schlagzeilen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de