IEF Werner: Palettiersystem mit viel Fingerspitzengefühl

Prüfen und Verpacken von Insulin-Karpulen

Palettiersystem mit viel Fingerspitzengefühl

IEF-Karpulen.jpg
Die Automatisierungslösung verpackt die Karpulen schnell und mit sehr viel Fingerspitzengefühl in Behälter. Bild: IEF
Anzeige
Um Ampullen für Insulin auf optische Mängel zu prüfen sowie schnell und schonend zu verpacken, entwickelte Gerresheimer eine besondere Anlage. Basis ist ein flexibles Palettiersystem von IEF-Werner.

Die Ansprüche an die vom Gerresheimer-Geschäftsbereich Medical Systems entwickelte Packmaschine waren hoch: Sie sollte die Karpulen – Zylinderampullen aus Glas zur Verabreichung von Medikamenten – direkt in Boxen aus Polypropylen verpacken können: Bislang wurden die Karpulen in einer speziellen Wanne abgelegt und dann von einem Mitarbeiter in die PP-Boxen umgefüllt.

Für die kosmetische Prüfung der Glaskörper sollte zudem das eigene G3-Inspektionssystem in der Anlage integriert sein. Um den Automatisierungsgrad weiter zu erhöhen, sahen die Entwickler ein Palettiersystem mit Palettenpuffer für Voll- und Leergut-Trays vor. Dabei überzeugte IEF-Werner mit einem flexiblen Konzept, das sowohl den Einsatz von Hilfsbehältern vorsieht, um die PP-Boxen einzuspannen, als auch Matrix-Trays. Die komplette Anlage besteht aus einer automatischen Abnahme der Karpulen vom Bandofen, einer Messstrecke – und dem Palettiersystem und steht in einem Reinraum der ISO-Klasse 8.

„Ein Produktgreifer nimmt gleichzeitig 30 Karpulen auf und legt je 15 nacheinander auf zwei Messstrecken ab“, erklärt Stefan Deck, Produktmanager für Transfer- und Palettiersysteme bei IEF-Werner. „Um die hohe Leistung zu erreichen, sind in jeder Messstrecke die G3-Kamerasysteme inklusive Ausheber integriert“, sagt Deck. Sie überprüfen die Karpulen auf Fehler.

Stellt eine Kamera Mängel am Bauteil fest, entnimmt der Greifer das fehlerhafte Produkt und legt es auf eine Rutsche, die es zu einem Abwurfschacht führt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Karpulen als Prüfmuster zur Überwachung des Messsystems ein- und auszuschleusen. Karpulen, die keine Mängel aufweisen, transportiert die Anlage zur Endverpackung.

Ein Mitarbeiter legt die leeren Behälterstapel lagerichtig auf ein Förderband. Dieses führt sie der Anlage automatisch zu. Deck: „Ein Greifer nimmt die Bauteile aus der Verdichterschiene und setzt sie automatisiert in den entsprechenden Behälter. Auf der gegenüberliegenden Seite entnimmt ein weiterer Greifer die vollen Behälter und legt sie auf dem Palettenpuffer ab.“

Das Besondere der Anlage: Mit dem Palettiersystem kann sie zwei Verpackungsarten nutzen: Zum einen Matrix-Trays mit einer Kapazität von 22 x 15 Karpulen und zum anderen Hilfsbehälter aus Kunststoff, in die sich Boxen aus PP einlegen lassen. Jede dieser Boxen kann 380 Karpulen lagern. Am Ende entnimmt ein Mitarbeiter den Behälter, klappt die Stirnlaschen ein, setzt einen Deckel darauf, und das fertige Paket kann aus dem Hilfsbehälter entnommen werden.

IEF-Werner GmbH

www.ief-werner.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

automatica 2018

Als Leitmesse für intelligente Automation und Robotik zeigt die automatica effiziente und sichere Produktionskonzepte für jede Branche. Wir freuen uns auf Sie: 19.-22. Juni 2018 / München

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de